Main-Tauber-Kreis: Mobilitätszentrale in Bad Mergentheim bietet umfangreichen Service

Pedelecs an der Fahrradgarage in der Stadtmitte Bad Mergentheim: Der Bahnhof ist eine Mobilitätszentrale, die das Bus und Bahnangebot mit der Anmietung von E-Fahrzeugen und Pedelecs für die individuelle Mobilität verbindet.

Am Bahnhof Bad Mergentheim wurde im Sommer 2020 eine Mobilitätszentrale eingerichtet. Diese Serviceeinrichtung ergänzt sowohl das Schienen- als auch das Busangebot. Die Mobilitätszentrale ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis, der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber, der Stadt Bad Mergentheim, dem Stadtwerk Tauberfranken, der Ansmann AG sowie des Car-Sharingvereins Taubermobil.

Die Bedeutung der öffentlichen Mobilität wird im Hinblick auf die demografische Entwicklung der Bevölkerung und der Klimaschutz-erfordernisse weiter zunehmen. Hiervon ist Landrat Reinhard Frank als Vertreter des Auftraggebers für den ÖPNV im Main-Tauber-Kreis überzeugt. Auch aus diesem Grunde wurde die Mobilitätszentrale eingerichtet.

„Fahrgäste können außer Fahrauskünften auch Fahrscheine für Bus und Bahn erwerben oder für die individuelle Mobilität E-Fahrzeuge anmieten“, erklärt Landrat Frank. Der Bahnhof Bad Mergentheim ist ein Schnittpunkt zwischen Schiene und Straße. Busse bringen Fahrgäste zu den Zügen und mit dem Zug ankommende Gäste können mit den Bussen zu weiteren Zielen in den Städten, Gemeinden und Dörfern weiterfahren. Neben dieser fahrplangebundenen Mobilität besteht für potenzielle Fahrgäste auch die Möglichkeit, eine individuelle Mobilität zu nutzen. „Hierfür stehen am Bahnhof in Bad Mergentheim ein E-Pkw und zwei Pedelecs zur Verfügung“, ergänzt Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis. Diese Fahrzeuge wurden vom Stadtwerk Tauberfranken sowie der Ansmann AG zur Verfügung gestellt.

Die Fahrzeuge können über die Taubermobil-App des Car-Sharingvereins gebucht werden. Information zur Anmeldung und zur Buchung über die App sowie die anfallenden Tarife sind in einem Flyer zusammengefasst. Dieser kann entweder bei der Mobilitätszentrale in Bad Mergentheim abgeholt oder bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber angefordert werden und steht auch unter www.vgmt.de zur Verfügung.

„Die Mobilitätszentrale ist ein wertvoller Beitrag für den Umweltschutz und für die Attraktivitätssteigerung der öffentlichen Mobilität im Main-Tauber-Kreis“, sagt Dezernent Müssig. Gemeinsam mit Landrat Frank appelliert er an die Menschen, dieses Angebot auch zu nutzen. „Die besten Argumente für eine Fortsetzung solcher Angebote ist die Nutzung durch Fahrgäste“, bestätigt Landrat Reinhard Frank.

Weiterführende Informationen gibt es bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT), i_Park Tauberfranken 8, 97922 Lauda-Königshofen, Telefon 09343/6214-0, Telefax: 09343/6214-99, oder beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Amt für Schulen und ÖPNV, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5801 oder im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/bus-und-bahn.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016