Main-Tauber-Kreis: Projektsteuerung für Straßenmeisterei-Neubau vergeben – Wechsel in AfD-Fraktion

Die Kreistagssitzung hat am Mittwoch, 1. Dezember, in der Stadthalle in Tauberbischofsheim stattgefunden. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Vergabe der Projektsteuerung für den Straßenmeisterei-Neubau.

 

Projektsteuerung für Straßenmeisterei-Neubau vergeben – Wechsel in AfD-Fraktion – Entscheidung über Deponiebewirtschaftung

 

Das Gremium hat dem Ausscheiden von Dr. Christina Baum aus dem Kreistag des Main-Tauber-Kreises zugestimmt. Die ehemalige Kreisrätin hatte aufgrund ihrer häufigen beruflichen Abwesenheit im Zuge ihres Mandats im Deutschen Bundestag in Berlin um ihr Ausscheiden gebeten.

Adelheid Schuster rückt für die AfD in den Kreistag nach und wurde von Landrat Christoph Schauder auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Amtspflichten verpflichtet.

Da zum 1. Januar 2022 eine Neufassung des Landesreisekostengesetzes Baden-Württemberg in Kraft tritt, wurde auch eine Anpassung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit im Main-Tauber-Kreis erforderlich. Der Kreistag beschloss die Neufassung.

Des Weiteren stand der Neubau der Straßenmeisterei Külsheim auf der Tagesordnung. Der Auftrag für Projektsteuerungsleistungen wurde an die PSB Wasner GmbH aus Bad Griesbach für pauschal 225.790,60 Euro brutto vergeben.

Eine weitere Vergabeentscheidung betraf die technische Deponiebewirtschaftung der Deponie „Heegwald“. Der Zuschlag wurde der Firma SHB GmbH & Co. KG in Osterburken mit einem Bruttoangebotsentgelt in Höhe von 383.409,97 Euro pro Jahr erteilt.

Einer Genehmigung des Kreistags bedurften außerdem überplanmäßige Aufwendungen im Budget des Amtes für Pflege und Versorgung in Höhe von 290.000 Euro für das Jahr 2021. 

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-rebecca-reusch-wer-hat-die-15-jaehrige-zuletzt-gesehen-oder-kann-hinweise-geben/