Main-Tauber-Kreis / Region: Mutmaßliches Einbrecher Paar festgenommen und in Haft

ROOKIE23 / Pixabay , Symbolbild

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 18.11.2021 mit Bezug zu Fällen im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn

Mutmaßliche Einbrecher festgenommen und in Haft

Dettenhausen (TÜ) / Pliezhausen-Dörnach (RT) / Leonberg / Landkreis Böblingen / Hohenlohekreis / Main-Tauber-Kreis:

Zwei mutmaßliche Einbrecher, die im Verdacht stehen, am Montag und Dienstag mehrere Wohnungseinbrüche im Bereich der Polizeipräsidien Reutlingen, Ludwigsburg und Heilbronn, begangen zu haben, sind am Dienstagabend auf der BAB 9 im Landkreis Hof festgenommen worden. Der 22 Jahre alte Mann und die 26 Jahre alte Frau befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge startete das Paar ihre Diebestour am Montagmorgen in Pliezhausen-Dörnach. Hier versuchten sie gegen 9.45 Uhr, in zwei Wohnhäuser einzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. In der Folge brachen die Tatverdächtigen im Laufe des Montags und des Dienstags in mindestens acht Wohnhäuser in Dettenhausen, Leonberg, und weiteren Gemeinden im Lankreis Böblingen, im Hohenlohekreis und im Main-Tauber-Kreis ein. In der überwiegenden Anzahl der Fälle warfen sie Scheiben oder Terrassentüren ein und gelangten so in die Gebäude, wo sie Bargeld, Schmuck, Münzen und elektronische Geräte entwendeten. Der Wert des Diebesgutes liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Einem aufmerksamen Zeugen in Pliezhausen-Dörnach, der sich das Kennzeichen des von den mutmaßlichen Einbrechern genutzten weißen Ford SUV notierte, war es zu verdanken, dass die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität eingerichtete Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen rasch erste gezielte Ermittlungen einleiten konnten.

Polizeibeamten der Verkehrspolizeiinspektion Hof gelang es am Dienstag, gegen 19 Uhr, auf der BAB 9 bei Münchberg den Pkw des Paares anzuhalten und zu kontrollieren. Da sie in dem Auto Diebesgut und Beweismittel fanden, nahmen sie den Mann und die Frau, bei denen es sich um polnische Staatsangehörige handelt, fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurden die beiden am Mittwoch einer Haftrichterin beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt und anschließend in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten, die Zuordnung des sichergestellten Diebesgutes und die Auswertung der Beweismittel dauern an.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/