Main-Tauber-Kreis: Sachbeschädigung am Kindergarten / Nach alkoholbedingtem Unfall weitergefahren / Auto zerkratzt

Polizei im Einsatz

 

19.07.2021 – 14:33

Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Auto von Unbekanntem zerkratzt

Am Wochenende wurde in Wertheim ein Auto von einer unbekannten Person zerkratzt. Der Opel Insignia stand zwischen 23.15 Uhr am Samstagabend und 8.15 Uhr am Sonntagmorgen auf dem Parkplatz eines Wohnhauses im Salon-de-Provence-Ring in Wertheim-Wartberg. In diesem Zeitraum zerkratzte ein Unbekannter die rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand und machte sich im Anschluss daran aus dem Staub. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt.

Weikersheim/ Laudenbach: Sachbeschädigung am Kindergarten

An einem Weikersheimer Kindergarten beschädigten Unbekannte am frühen Sonntagmorgen die Abdeckung einer Heizung. Ein Zeuge hatte gegen 1 Uhr einen lauten Schlag gehört und daraufhin entdeckt, dass an dem Kindergarten in der Wilhelm-Röntgen-Straße ein Lüftungsgitter zerstört worden war. Vermutlich war die Kunststoffabdeckung von Unbekannten eingetreten worden. Da sich auf dem anliegenden Spielplatz zum Tatzeitpunkt wohl eine Personengruppe aufhielt, hofft die Polizei auf Zeugen, die Angaben zum Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 an den Polizeiposten Weikersheim zu wenden.

Weikersheim: Nach alkoholbedingtem Unfall weitergefahren

Trotz ausgelöstem Airbag und eigenen Verletzungen fuhr ein 50-Jähriger nach einem Unfall am Sonntagvormittag einfach weiter. Ein Zeuge hatte gegen 11 Uhr die Polizei informiert, dass vor ihm ein Opel in Schlangenlinien fahre. Eine Streife konnte das beschriebene Fahrzeug schließlich am Ortseingang von Weikersheim-Queckbronn anhalten und stellte fest, dass das Fahrzeug wohl nicht nur in Schlangenlinien gefahren, sondern offensichtlich auch in einen Unfall verwickelt worden war. Ein Autofahrer konnte Licht ins Dunkle bringen und berichtete, dass der Fahrer des Opels zuvor in Laudenbach gegen eine Hauswand und ein Verkehrsschild gefahren war. Obwohl dabei die Airbags an dem Wagen ausgelöst und Fahrer leichte Verletzungen davongetragen hatte, fuhr er einfach weiter. Auch ein Radfahrer, der dem Opel-Lenker unterwegs begegnete, war wohl nur um Haaresbreite einer Kollision mit dem Auto entgangen. Die Streife konnte sich schnell einen Reim auf das auffällige Fahrverhalten des 50-Jährigen machen, denn ein Atemtest zeigte bei ihm einen Alkoholwert von 2,4 Promille an. Der Opelfahrer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Seine Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Bei den Unfällen entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016