Main-Tauber-Kreis: Sekundenschlaf auf der Autobahn

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pixabay

 

Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

A81 / Großrinderfeld: Sekundenschlaf auf der Autobahn

Vermutlich der Sekundenschlaf eines 27-jährigen Lkw-Fahrers ist die Ursache eines Unfalls auf der Autobahn 81 bei Großrinderfeld. Am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, befuhr der Mann mit seiner Sattelzugmaschine die Autobahn in Richtung Würzburg. Zwischen der Anschlussstelle Tauberbischofsheim und der Landesgrenze Bayern verfiel der 27-Jährige scheinbar in einen Sekundenschlaf, woraufhin der Laster unkontrolliert nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidierte. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von circa 18.000 Euro. Da nach dem Unfall die Lichter nicht mehr funktionierten, musste der Sattelzug stehen bleiben und abgeschleppt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*