Main-Tauber-Kreis: Unfallflucht / Pferde erschossen / Geschwindigkeitsmessungen

Police Human Gun Security Crime
oberaichwald / Pixabay Polizei im Einsatz

 

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

 

Wertheim-Dietenhan: Pferde erschossen

In der Nacht auf Dienstag kam es bei einer Jagd im Bereich Wertheim-Dietenhan offenbar zu einer folgenschweren Verwechslung, wodurch zwei Pferde verendeten. Zwischen 0 Uhr und 1 Uhr saß der Jäger im Bereich des Gewanns „Am Graben“ an, um ein bewirtschaftetes Feld vor Wildschaden durch Wildschweine zu schützen. Hierbei verwechselte der Mann vermutlich zwei Pferde, die sich neben dem Feld auf einer Koppel befanden, mit Wildschweinen, woraufhin er auf die Tiere schoss. Die beiden Pferde verendeten an den dadurch entstandenen Verletzungen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern noch an.

Bad Mergentheim: Geparkten Kastenwagen beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

An einem in Bad Mergentheim geparkten Opel Kastenwagen entstand von Samstag auf Sonntag Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Besitzer hatte seinen Opel Vivaro am Freitag gegen 18 Uhr im Finkenweg auf Höhe der Kreuzung zum Falkenweg geparkt. Als er am Samstag gegen 17 Uhr wieder zu seinem Transporter zurückkam, stellte er fest, dass ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Wenden oder Abbiegen, den Kotflügel seines Opel vorne links beschädigt hatte. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, um den hinterlassenen Schaden kümmerte er sich offensichtlich nicht. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07931 54990.

Bad Mergentheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

An einem in Bad Mergentheim geparkten Pkw entstand am Samstag Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die Besitzerin hatte ihren Mercedes Benz kurz vor 10 Uhr in der Straße Schloß geparkt. Als sie gegen 16 Uhr wieder zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass ein anderes Fahrzeug, ihren C 220 beschädigt hatte. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, um den hinterlassenen Schaden kümmerte er sich offensichtlich nicht. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931 54990 entgegen.

Wertheim: Beim Ausparken 2.500 Euro Sachschaden verursacht und geflüchtet

An einem Wertheim geparkten Pkw Subaru entstand von Samstagnacht auf Sonntag Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro. Der Besitzer hatte seinen Subaru Trezia am Samstag gegen Mitternacht in der Straße Am Reinhardshof in Richtung Salon-de-Provence-Ring geparkt. Als er am Sonntag gegen 12.30 Uhr wieder zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parklücke, das Stoßstangeneck und das Rücklicht hinten links beschädigt hatte. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, um den hinterlassenen Schaden kümmerte er sich offensichtlich nicht. Das Polizeirevier Wertheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09342 91890.

Wertheim: Auto auf Discounter-Parkplatz zerkratzt – Zeugen gesucht

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein Unbekannter am Freitagnachmittag einen Pkw auf dem Parkplatz eines Wertheimer Discounters in der Breslauer Straße beschädigt. Im Zeitraum von 15 Uhr bis 15.30 Uhr wurde die gesamte linke Fahrzeugseite des blauen Audi A3 zerkratzt. Die Höhe des dabei verursachten Schadens ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Wertheim, Telefonnummer 09342 91890.

Bad Mergentheim: Erheblich schneller unterwegs als erlaubt

Der Verkehrsdienst Künzelsau führte am Sonntag eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße 19 bei Stuppach durch. Im Bereich „Langer Grund“ ist Tempo 100 erlaubt. Hier wurden in der Zeit von 12.30 bis 15.30 Uhr 47 Fahrzeuge gemessen, zehn Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen. Die Schnellsten von ihnen wurden mit 176, 168 und 161 km/h gemessen, sie erwarten hohe Bußgelder und mehrmonatige Fahrverbote.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/