Main-Tauber-Kreis: Unfallflucht / Spiegel abgefahren / Unfall auf der Autobahn – Zeugen gesucht

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Mindestens 2.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall in Bad Mergentheim, bei dem der Verursacher floh. Bereits am 6. März stellte ein 60-Jähriger seinen Ford Kuga gegen 12 Uhr am Fahrbahnrand in der Straße „Zwischen den Bächen“ ab. Als er am Samstag, gegen 10 Uhr, zu seinem Wagen zurückkehrte, bemerkte er einen Unfallschaden an der linken hinteren Fahrzeugseite. Den Unfallschäden zu Folge muss es sich bei dem Verursacherfahrzeug wahrscheinlich um einen Lkw handeln. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, zu melden.

Tauberbischofsheim: Unfall mit hohem Sachschaden

Am Freitagmittag kollidierten zwei Autos auf der Bundesstraße 290 bei Tauberbischofsheim und es entstand hoher Sachschaden. Gegen 13 Uhr verließ ein 29-jähriger mit seinem Mercedes Vito die Autobahn 81 an der Anschlussstelle Tauberbischofsheim. An der Einmündung zur B290 bog der Mann mit seinem Fahrzeug nach links ab und übersah scheinbar den von links herannahenden Mercedes Sprinter eines 50-Jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich, wodurch circa 10.000 Euro Sachschaden entstand. Verletzt wurde niemand.

Grünsfeld: Spiegel abgefahren

Ein Unbekannter beschädigte am Freitagvormittag mit seinem Fahrzeug einen in Grünsfeld geparkten Pkw und fuhr anschließend davon. Zwischen 8.15 Uhr und 13.45 Uhr stand der betroffene Toyota Yaris in der Hauptstraße. Der Unfallverursacher touchierte vermutlich beim Vorbeifahren den Außenspiegel des Wagens. Anstatt sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr er davon. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

A81 / Grünsfeld: Unfall auf der Autobahn

Knapp 17.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Unfalls auf der Autobahn 81 bei Grünsfeld. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Ford Transit die Autobahn in Richtung der bayerischen Landesgrenze. Im Bereich Grünsfeld verlor der Fahrer aufgrund der Witterung nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Transporter, wodurch dieser nach links von der Fahrbahn abkam. Der Kastenwagen prallte gegen die Mittelschutzplanke, wurde von dieser nach rechts abgewiesen und kam auf dem rechten Fahrbahnstreifen zum Stehen. Durch den Unfall verlor der Wagen Betriebsstoffe und verteilte diese über sämtliche Fahrbahnen. Während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn war die Autobahn in Fahrtrichtung Würzburg für circa zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr konnte jedoch über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Wertheim: Illegal Erdaushub entsorgt – Zeugen gesucht

In der vergangenen Woche entsorgten Unbekannte mehrere Kubikmeter Erdaushub im Wald zwischen Grünenwört und Mondfeld. Am Sonntagabend, gegen 17 Uhr, entdeckte ein Förster die illegale Müllablagerung. Die Umweltsünder luden zwei größere Haufen Erde, Sand, Schotter, Mainkies und Sandstein an den Wegesrand im Gewann „Mittlerer Berg, Schenkenwald“ ab. Insgesamt sind es zwischen 15 und 20 Kubikmeter Erdaushub. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben über den Vorfall machen können, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016