Main-Tauber-Kreis: Unter dem Einfluss von Drogen gefahren / Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht / Unfallflucht

Polizei im Einsatz

 

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Creglingen: Unfallflucht – Zeugen gescucht

Ein Unbekannter beschädigte am Mittwoch mit seinem Fahrzeug einen Pkw in Creglingen. Zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr stellte eine 55-Jährige ihren Dacia an drei verschieden Örtlichkeiten auf den dortigen Kundenparkplätzen ab. Der Unbekannte touchierte den Wagen daher wahrscheinlich in der Hauptstraße vor einer Metzgerei, in der Rothenburger Straße vor einer Metzgerei oder vor einem Einkaufsgeschäft in der Mergentheimer Straße. Anstatt sich um den Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeuge des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07934 99470, zu melden.

Bad Mergentheim / Lauda-Königshofen: Unter dem Einfluss von Drogen gefahren

Zwei 19-Jährige stehen in dem Verdacht am Mittwoch berauscht mit ihren Kraftfahrzeugen unterwegs gewesen zu sein. Gegen 15.45 Uhr befuhr einer der beiden Männer mit seinem Auto die Bundesstraße 27 zwischen Lauda-Köigshofen und Tauberbischofsheim. Bei einer Verkehrskontrolle kam der Verdacht auf, dass der 19-jährige Fahrer von Drogen berauscht sein könnte. Ein Test bestätigte den Verdacht.

Der andere 19-Jährige wurde gegen 23.45 Uhr in Bad Mergentheim in der Milchlingstraße kontrolliert. Hier zeigte der Fahrer ebenfalls deutliche Anzeichen einer Beeinflussung von Drogen.

Beide Fahrer mussten in Begleitung der Polizei zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Sofern in den jeweiligen Blutproben verbotene Substanzen nachgewiesen werden, müssen die Fahrer mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und Konsequenzen für die Fahrerlaubnis rechnen.

Lauda-Königshofen: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Unbekannte beschädigten von Dienstag auf Mittwoch mehrere Glasscheiben einer Schule in Lauda-Königshofen. Zwischen 17 Uhr und 7 Uhr des Folgetages begaben sich die Täter zu der Turnbergschule und schlugen insgesamt vier Fensterscheiben ein. Scheinbar machten sie dies mit der bloßen Hand oder Faust und verletzten sich hierbei, da sich Blut an der Scheibe und den Scherben befinden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern machen können oder im Bereich der Schule eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, sich beim Polizeiposten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130, zu melden.

Lauda-Königshofen: Lkw blockiert Bahnübergang – Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag musste der Bahnverkehr bei Lauda-Königshofen ruhen, da ein Lkw am Bahnübergang auf den Schienen stand. Gegen 15 Uhr überquerte eine 53-Jährige mit ihrem Sattelzug den Bahnübergang in der Umpferstraße. Als sich der Laster genau auf den Gleisen befand, senkten sich die Schranken und die Frau konnte mit ihrem Sattelzug nicht mehr weiterfahren. Der sich nähernde Zug musste in der Folge anhalten. Da noch nicht klar ist, ob die Fahrerin das Rotlicht des Bahnübergangs übersehen hatte oder es an diesem zu einem technischen Defekt kam und das Licht nicht aufleuchtete, sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden. Insbesondere soll sich ein Radfahrer, der sich in diesem Bereich aufgehalten haben soll, dringend melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016