Main-Tauber-Kreis : Unterstützung für psychisch kranke Menschen

geralt / Pixabay

Unterstützung für psychisch kranke Menschen

Patientenfürsprecherin bietet Rat und Hilfe an

 

Das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) gibt psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen mehr Rechte und Hilfen. Das Landratsamt Main-Tauber-Kreis hat deshalb die Stelle einer Patientenfürsprecherin für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige eingerichtet.

Psychologin Mercedes Silva Mendoza versteht sich als Bindeglied zwischen den Patienten, deren Angehörigen und den betreuenden Institutionen, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes. Diese unabhängige Interessenvertretung hilft unkompliziert und berät neutral entweder in einem telefonischen Gespräch, via E-Mail oder im Rahmen von regelmäßigen Sprechzeiten im Gesundheitsamt in der Albert-Schweitzer-Straße 31 in Tauberbischofsheim. Persönliche Sprechstunden werden jeweils montags und mittwochs zwischen 9 und 11 Uhr sowie nach Vereinbarung angeboten. Mercedes Silva Mendoza ist unter der Telefonnummer 09341/82-5557 während der Sprechzeiten erreichbar. Die E-Mail-Adresse lautet patientenfuersprecherin@main-tauber-kreis.de.

Mercedes Silva Mendoza (rechts) ist die neue Patientenfürsprecherin für psychisch kranke Menschen im Main-Tauber-Kreis. Sie unterstützt Betroffene und deren Angehörige. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis
Mercedes Silva Mendoza (rechts) ist die neue Patientenfürsprecherin für psychisch kranke Menschen im Main-Tauber-Kreis. Sie unterstützt Betroffene und deren Angehörige. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Das Angebot ist kostenlos. Die Patientenfürsprecherin unterliegt der Schweigepflicht.

Neben der Patientenfürsprecherin ist derzeit auf Kreisebene auch eine Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB) im Aufbau. Unter Mitwirkung der Patientenfürsprecherin sollen hier künftig zentral Beschwerden angenommen und bearbeitet werden. Bei Rechtsfragen des Hilfesuchenden kann Auskunft über wohnortnahe, professionelle Rechtsberatungsmöglichkeiten erteilt werden.

Stadtverwaltung Wertheim