Main-Tauber-Kreis: Weichen für die Landratswahl 2021 wurden gestellt

Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Haus I, Gartenstraße 1

Weichen für die Landratswahl wurden gestellt

Der besondere beschließende Ausschuss zur Vorbereitung der Wahl des Landrats kam am Mittwoch, 25. November, zu seiner ersten Sitzung im Sitzungssaal des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis zusammen. Auf der Tagesordnung standen zum einen die Wahl des Vorsitzenden sowie seiner Stellvertretung, zum anderen die Entscheidung über die öffentliche Ausschreibung der Stelle des Landrats.

Nach Eröffnung der Sitzung durch das an Lebensjahren älteste Kreistagsmitglied, Dr. Rolf Müller, wurde der Vorsitzende des Ausschusses gewählt. Einstimmig entschied sich der Ausschuss für Manfred Schaffert, der das Amt bereits bei der letzten Landratswahl 2013 innehatte. Zur ersten Stellvertreterin wurde Ute Schindler-Neidlein, zum zweiten Stellvertreter Elmar Haas gewählt.

Ebenso einstimmig entschied sich das Gremium dafür, die Stelle des Landrats am Freitag, 4. Dezember 2020, öffentlich auszuschreiben. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen beträgt einen Monat.

Direkt im Anschluss fand eine Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses statt. Das Gremium folgte bei den öffentlichen Tagesordnungspunkten jeweils einstimmig dem Beschlussantrag der Verwaltung.

So stimmte der Ausschuss der Sanierung und Verstärkung der Tauberbrücke in Archshofen zu. Es wird mit Gesamtkosten von circa 280.000 Euro gerechnet. Dezernatsleiter Werner Rüger erläuterte nochmals die Erforderlichkeit der Maßnahme, da die Brücke gravierende Schäden aufweise. Eine Verstärkung der Brücke sei zudem zweckmäßig, da durch diese die Fahrbahneinengung entfallen kann und dem Kreis so eine uneingeschränkt belastbare Brücke über die Tauber zur Verfügung stehe. Die Ausführung ist für das Jahr 2021 geplant.

Des Weiteren wurde der Auftrag für die Beschaffung eines Lkw-Fahrgestells mit Kehraufbau für die Straßenmeistereien des Main-Tauber-Kreises an die Firma FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG aus Osterholz vergeben.

Auch der Entsorgung des Bodenmaterials im Zuge des Neuanschlusses der K 2840 bei Eubigheim durch die Firma Leonhard Weiss GmbH & Co. KG wurde zugestimmt.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016