Main-Tauber-Kreis: Wildtiere mit Motocross-Maschinen gehetzt – Zeugen gesucht

Airborne Whip Ramp Jump Nature  - RonaldPlett / Pixabay
RonaldPlett / Pixabay Symbolbild

 

Main-Tauber-Kreis

 

Kupprichhausen: Wildtiere mit Motocross-Maschinen gehetzt

Seit einiger Zeit befährt eine fünfköpfige Gruppe mit ihren Motocross-Motorrädern immer wieder die Wälder rund um Kupprichhausen. Die amtlichen Kennzeichen sind mittels Schmutz unleserlich gemacht. Am Freitag, den 9. Oktober, gegen 17:45 Uhr wurden sie erneut von Zeugen beim Durchfahren des Waldes im Bereich Kupprichhausen beobachtet. Offensichtlich hetzten sie dabei auch Wildtiere, insbesondere Rehe. Denn kurz darauf wurde ein verendendes Reh in unmittelbarer Nähe einer Motocross-Fahrspur aufgefunden. Das Tier musste durch einen Jagdausübungsberechtigten von seinen Leiden erlöst werden. Wer kann Hinweise zu dieser Motorradgruppe geben? Mitteilungen bitte an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*