Main-Tauber-Kreis: Witterungsbedingte Unfälle / Auf dem Almosenberg / Großrinderfeld / Külsheim / Boxberg

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Grauer Seat Ibiza auf Supermarktparkplatz beschädigt

Ein Autobesitzer musste am Montagabend Beschädigungen an seinem grauen Seat Ibiza feststellen. Im Zeitraum von 17.30 Uhr bis 19.40 Uhr stand das Fahrzeug auf dem Kundenparkplatz eines Supermarkts in der Wertheimer Willy-Brandt-Straße. Danach fuhr der Mann nach Hardheim, wo er Dellen und Kratzer an der Beifahrertür sowie am rechten Radkasten bemerkte. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Zeugen, die einen Unfall mit anschließender Unfallflucht beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Main-Tauber-Kreis: Witterungsbedingte Unfälle

Schnee und Eis auf der Fahrbahn machten Autofahrern am Dienstag im Main-Tauber-Kreis zu schaffen. Es kam zu mehreren witterungsbedingten Unfällen.

Als eine 21-Jährige gegen 21 Uhr in Großrinderfeld abbiegen wollte, geriet ihr BMW ins Schleudern. Die Frau war aus Richtung Paimar kommend in Richtung Schönfeld unterwegs. An der Einmündung zur Dorfstraße brach das Heck des Fahrzeugs auf eisglatter Fahrbahn aus. Der Pkw kam infolge nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinab. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro am Auto sowie circa 800 Euro an einem Verkehrszeichen, mit dem es kollidiert war. Glücklicherweise blieb die Frau unverletzt.

Ein verlorenes Kfz-Kennzeichen führte die Polizei nach einer Unfallflucht in Boxberg zu einem 56-Jährigen. Der Mann war gegen 19.15 Uhr mit seinem Auto von Schweigern kommend in Richtung Unterschüpf unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam der 56-Jährige mit dem Pkw von der Fahrbahn ab. Ein Gegenlenken bei Glätte führte dazu, dass der Wagen ins Schleudern und Drehen geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei wurden ein Leitpfosten und ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Mann blieb unverletzt und sammelte nach dem Unfall alle abgerissenen Fahrzeugteile ein. Nach Auffinden des zurückgebliebenen Kfz-Kennzeichens an der Unfallstelle trafen die Polizeibeamten ihn später zu Hause an.

Auf dem Almosenberg endete die Fahrt eines 20-Jährigen gegen 7.15 Uhr morgens. Der junge Mann war mit seinem BMW von Würzburg kommend in Richtung Bettingen unterwegs. Wegen Schnee und Glätte kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Schild und einen Stein. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Vermutlich führte die Sommerbereifung an dem Auto eines 20-Jährigen gegen 6.45 Uhr zu einem Unfall in Tauberbischofsheim. Unterwegs war der Mann gerade auf der Landesstraße von Külsheim kommend in Richtung Tauberbischofsheim. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet das Auto ins Schleudern und kollidierte mit einem am Anstieg stehenden Sattelzug. Infolge des Zusammenstoßes wurde das Auto in das rechte Bankett abgewiesen, wo er schließlich zum Stehen kam. Sowohl an der Sattelzugmaschine als auch am Toyota entstand Sachschaden. Insgesamt beziffert sich dieser auf circa 5.000 Euro. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Bereits um 6 Uhr morgens verlor ein 34-Jähriger in Külsheim die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann war von Hardheim kommend in Richtung Steinfurt unterwegs. In einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Steinfurt kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit der Frontstoßstange schlug es in ein Bankett ein und kam dort anschließend in Schräglage zum Stehen. Der 34-Jährige musste seinen Wagen über die Beifahrerseite verlassen. Der VW Golf wurde abgeschleppt. Es entstand Totalschaden in Höhe von circa 700 Euro. Der Mann blieb unverletzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*