Main-Tauber-Kreis: Zeugen nach Einbruch gesucht / 120 km/h schneller als erlaubt

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Zeugen nach Einbruch gesucht

Am späten Sonntagabend brachen Unbekannte in Lauda-Königshofen ein Auto auf und in eine Firma ein. Die Täter begaben sich gegen 22.30 Uhr zu dem Firmengelände in der Tauberstraße und gelangten dort über ein Tor ins Innere. Hier durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume und nahmen Diebesgut an sich. Wie hoch dieses ausfällt ist Gegenstand der Ermittlungen. Nur wenige Meter weiter wurde in derselben Nacht ein an den Bahngleisen geparkter PKW aufgebrochen und Werkzeuge daraus entwendet. Zeugen, die am Sonntag im Zeitraum von etwa 20 Uhr bis Mitternacht rund um die Tauberstraße verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 entgegen.

B27/ Hardheim: 120 km/h schneller als erlaubt

Mit Spitzengeschwindigkeiten, die weit mehr als doppelt so hoch waren, als die Geschwindigkeitsbegrenzung es an diesen Stellen erlaubt hätte, fuhr ein 27-Jähriger am Montagabend über die B27 bei Hardheim. Gegen 21 Uhr entdeckte eine Streife der Verkehrspolizei den Kia des Mannes auf der Bundesstraße und fuhr ihm von Weikerstetten bis nach Hardheim hinterher. Für diese Strecke brauchten die beiden PKWs nur knapp zwei Minuten. Wohl auch weil die Fahrzeuge zwischenzeitlich Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h erreichten. Der Kia-Fahrer wurde angehalten und muss nun mit einer Anzeige und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen. Bereits am Wochenende waren ein anderer Autofahrer im Main-Tauber-Kreis sehr rasant unterwegs. Der 26-Jährige wurde am Samstagnachmittag bei Wertheim kontrolliert, weil er teilweise bis zu 100 km/h zu schnell fuhr. Auch auf ihn kommen nun eine Anzeige und ein Fahrverbot zu.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*