Mann nach Brand tot aufgefunden

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
The Schloss Sanssouci Segmented  - BernardoUPloud / Pixabay
BernardoUPloud / Pixabay

Nr. 2260
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schöneberg ist gestern Abend ein Mann ums Leben gekommen. Eine Anwohnerin hatte Feuerwehr und Polizei gegen 20.50 Uhr zu dem Haus in der Maaßenstraße alarmiert, da sie aus einer darin befindlichen Praxis das Signal eines Rauchmelders vernommen hatte. Die Einsatzkräfte begingen daraufhin die Räumlichkeiten, stellten dabei aber fest, dass aus einer an die Praxis angrenzenden Wohnung im Hinterhaus des Gebäudes Rauch nach draußen zog. Bei den Löscharbeiten des Feuers in der Wohnung wurde ein Mann tot aufgefunden, bei dem es sich wahrscheinlich um den Mieter der Wohnung handelt, eine Identifizierung ist bisher jedoch noch nicht möglich gewesen. Ein weiterer Bewohner des Hauses kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die noch andauernden Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung hat ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020