Manuela Schwesig für kostenlose Kitas – auch wenn Experten davon abraten

FelixMittermeier / Pixabay


Hamburg (ots) – In einer aktuellen Bildungsstudie der Bertelsmann Stiftung raten Experten von kostenlosen Kita-Plätzen ab. Zunächst müsse in die Qualität der Betreuung investiert werden.

SPD-Frau Manuela Schwesig, 43, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und ehemalige Bundesfamilienministern, hält an dem Wahlversprechen der SPD fest. In GALA sagt sie diese Woche, wie Beruf und Familie zu vereinbaren seien: „Indem es ausreichend Ganztags-Kitas und Ganztagsschulen gibt. Indem wir hier in Mecklenburg-Vorpommern die Kita-Gebühren schrittweise absenken und langfristig ganz abschaffen wollen. Indem man es unterstützt, dass Väter auch mal Teilzeit arbeiten und darüber nicht die Nase gerümpft wird.“

In der Bertelsmann-Studie landete Mecklenburg-Vorpommern mit einem Kita-Betreuungsschlüssel von 1:13,7 auf dem letzten Platz im Bundesländervergleich.

Pressekontakt:

Maike Pelikan
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011