Merkel bei “Weihnachten im Schuhkarton” / Geschenke der Hoffnung auf dem Bundesmittelstandstag in Nürnberg

tvjoern / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Angela Merkel bedankt sich auf dem 13. Bundesmittelstandstag in Nürnberg bei Ehrenamtlichen und Päckchenpackern von “Weihnachten im Schuhkarton”. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56797 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Weihnachten im …

Nürnberg (ots) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich anerkennend über die Geschenkaktion “Weihnachten im Schuhkarton” geäußert und das Engagement der tausenden Ehrenamtlichen gewürdigt. Am Rande des Bundesmittelstandstags der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) in Nürnberg traf sie am 1. September mit Haupt- und Ehrenamtlichen von Geschenke der Hoffnung zusammen. Das christliche Werk, das im deutschsprachigen Raum die Durchführung der Aktion verantwortet, präsentierte auf einem Info-Stand den rund 700 Besuchern seine Arbeit. Ziel von “Weihnachten im Schuhkarton” ist es, bedürftigen Kindern Liebe greifbar zu machen und zum christlichen Glauben einzuladen.

“Wir freuen uns, dass wir die Bundeskanzlerin am Stand von Geschenke der Hoffnung begrüßen durften. Frau Merkel hat die Besonderheit dieser Geschenkaktion erkannt, die den Fokus auf diejenigen richtet, die in schweren Lebensumständen aufwachsen und nicht das Privileg haben, beschenkt zu werden”, sagte Bernd Gülker, geschäftsführender Vorstand von Geschenke der Hoffnung. Auf die Frage Gülkers, welche Botschaft Merkel den Ehrenamtlichen, die sich an der Aktion beteiligen, mitteilen würde, sagte sie “Danke!”. Dass sich so viele Bürgerinnen und Bürger an der Aktion beteiligen, zeige eine der starken Seiten Deutschlands, fuhr die Bundeskanzlerin fort. Ebenso wünschte sie allen Ehrenamtlichen und Päckchenpackern alles Gute.

Weltweit mehr als 146 Millionen durch “Weihnachten im Schuhkarton” erreicht

“Weihnachten im Schuhkarton” ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion “Operation Christmas Child”. Seit 1993 wurden weltweit bereits mehr als 146 Millionen Kinder beschenkt. Allein im deutschsprachigen Raum wurden im Jahr 2016 fast 400.000 Geschenkpakete gesammelt.

Vom 1. Oktober bis 15. November können Päckchen mit neuen Geschenken gefüllt und zu einer von tausenden Abgabestellen im deutschsprachigen Europa gebracht werden. Die Pakete werden dann von örtlichen Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen vorwiegend in Osteuropa verteilt. “Jede Päckchenspende ist wertvoll, denn sie enthält so viel mehr als nur Geschenke. Sie vermittelt Kindern, die in schwierigen Lebensumständen aufwachsen, die Botschaft von Glaube, Hoffnung und Liebe”, erklärt Bernd Gülker.

Verschiedene Prominente unterstützen die Aktion wie z. B. die als “Lotto-Fee” bekannt gewordene Schauspielerin und Moderatorin Franziska Reichenbacher, der Schauspieler Samuel Koch oder Miss Germany 2016, Lena Bröder.

Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder der Hotline +49 (0)30 – 76 883 883.

Über den Bundesmittelstandstag

Unter dem Motto “Mehr Markt Wirtschaft” findet noch bis zum 2. September der 13. Bundesmittelstandstag der MIT in Nürnberg statt. Neben der CDU-Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel, werden der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident, Horst Seehofer, der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Joachim Herrmann, sowie der bayerische Finanzminister, Markus Söder, zu Gast sein.

Pressekontakt:

Tobias-Benjamin Ottmar
Leiter Öffentlichkeitsarbeit/Fundraising
+49 (0)30 76 883-400
t.ottmar@geschenke-der-hoffnung.org

Original-Content von: Weihnachten im Schuhkarton, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011