Mit Auto gegen Baum geprallt / Auto von LKW mitgeschleift / Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

TechLine / Pixabay

Berichte aus dem Hohenlohekreis

Mulfingen: Mit Auto gegen Baum geprallt

Vermutlich weil ein 59-Jähriger am Mittwochmorgen für eine Sekunde am Steuer einschlief, kam sein Wagen bei Mulfingen-Jagstberg von der Fahrbahn ab. Der Mann war gegen 9.30 Uhr in seinem Peugeot auf der Landesstraße zwischen Ingelfingen-Hermuthausen und Jagstberg unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Wagen kam von der Straße ab, fuhr eine leichte Böschung hinab und prallte, nachdem er einen Feldweg überquert hatte, frontal gegen einen Baum. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt und von Rettungskräften behandelt. Das Fahrzeug musste mit einem Schaden von etwa 8.000 Euro abgeschleppt werden.

B 19/ Kupferzell: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Schäden in Höhe von rund 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen auf der B 19 bei Kupferzell. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Audis wollte gegen 7.30 Uhr an der Einmündung Kupferzell-Hesselbronn auf die Bundesstraße einbiegen und übersah dabei wohl den dort bereits fahrenden Mercedes eines 56-Jährigen. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Autofahrer blieben unverletzt.

Bretzfeld: Auto von LKW mitgeschleift

Bei einem missglückten Wendevorgang in Bretzfeld wurde am Mittwochvormittag ein Auto mehrere Meter von einem LKW mitgeschleift. Der 44-jährige Fahrer des Lasters rangierte mit seinem Sattelzug auf einer Wendefläche in der Franz-Schulz-Straße. Dabei hatte der Mann einen Honda, der dort geparkt war vermutlich übersehen und war mit dem Wagen kollidiert. Da der Fahrer den Unfall nicht bemerkte und das Auto sich unter dem Sattelauflieger verkeilt hatte, wurde es im weiteren Verlauf des Wendemanövers um einige Meter versetzt. Am Honda entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Der Schaden am Sattelauflieger blieb mit einer geschätzten Höhe von rund 200 Euro vergleichsweise gering.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

 

Notrufnummern Deutschland