Mobile PCs in 74 % der privaten Haushalte – Anteil seit 2005 vervierfacht

StockSnap / Pixabay

WIESBADEN – In 74 % der privaten Haushalte in Deutschland gab es Anfang 2015 mindestens einen mobilen Computer wie zum Beispiel Laptop, Notebook oder Tablet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat sich dieser Anteil seit 2005 vervierfacht. Zehn Jahre zuvor hatte es erst in 17 % der Privathaushalte mobile Computer gegeben. Der Anteil der Haushalte mit stationären Computern lag Anfang 2015 bei 51 %. Er ist seit 2005 (63 %) deutlich zurückgegangen. Mobile PCs haben sich somit in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland gegenüber den stationären Computern durchgesetzt.

Haushalte mit Kindern sind weit überdurchschnittlich mit mobilen Computern ausgestattet. In 86 % der Haushalte von Alleinerziehenden sowie in 94 % der Paarhaushalte mit Kind(ern) gab es Anfang 2015 mobile PCs. Im Vergleich hierzu waren diese in 61 % der Singlehaushalte sowie in 73 % der Paarhaushalte ohne Kind vorhanden.

Größere Ansicht von "Ausstattung mit IKT"