Mopedfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

TechLine / Pixabay

Mopedfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

BURGSINN, LKR. MAIN-SPESSART. Am Donnerstagabend wurde ein Mopedfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Ortsrand von Burgsinn ereignete, schwer verletzt.

 

Der 70-Jährige bog gegen 16.55 Uhr mit seinem Moped von einem Feldweg kommend in die Staatsstraße 2303 ein und fuhr in Richtung Burgsinn. Nachdem er schon einige Meter auf der Staatsstraße gefahren war, wurde er von einem VW Transporter von hinten angefahren. Der 36-jährige Fahrer des Transporters, der von Fellen in Richtung Burgsinn fuhr, übersah vermutlich den Mopedfahrer. Der Kradfahrer wurde zunächst mitgeschleift und kam dann zum Sturz. Der 70-jährige Mann wurde schwer verletzt und nach Behandlung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen. Der 36-jährige Unfallverursacher erlitt einen Schock und wurde durch das BRK ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW-Transporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11500,- Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizeistation Gemünden am Main war die Staatsstraße 2303 kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr Burgsinn regelte den Verkehr und leuchtete aufgrund der einsetzenden Dämmerung die Unfallstelle aus.

PP Unterfranken