Mutmaßliche Ladendiebe festgenommen – Waren im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

 

Heilbronn / Weinsberg / Aachen-Laurensberg: Mutmaßliche Ladendiebe festgenommen

Die Bundespolizei und das Polizeipräsidium Heilbronn verzeichneten am Freitag auf der Autobahn 4 an der Ausfahrt Aachen-Laurensberg einen schnellen Fahndungserfolg. Ein 29-jähriger und ein 54-jähriger Rumäne, die im Verdacht stehen, Waren im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen zu haben, wurden nach ihrer Einreise aus den Niederlanden festgenommen. Sie sollen am 12. und 13. April in mehreren Einkaufsfilialen in Heilbronn und Weinsberg die Waren entwendet haben. Die Beamten der Bundespolizei stellten bei der Kontrolle im Kofferraum des mitgeführten Fahrzeuges einen Teil des mutmaßlichen Diebesgutes fest. In enger Abstimmung mit dem Polizeipräsidium Heilbronn wurden weitere Ermittlungen durchgeführt. Zurzeit wird geprüft, ob noch weitere Diebstähle auf das Konto der Festgenommenen gehen.

Beide Männer wurden auf Grund der von der Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragten und durch das Amtsgericht Heilbronn erlassenen Haftbefehle beim Amtsgericht Aachen vorgeführt. Der Haftrichter setzte die Haftbefehle gegen beide Personen wegen des gewerbsmäßigen Diebstahls in Vollzug. Die Männer wurden daraufhin in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*