Neckar-Odenwald-Kreis | Absage der Aktion „Mitmachen Ehrensache“

Elena Brandner Elena Brandner, neue Stipendiatin des Kreises (Ausschnitt) Quelle: Neckar-Odenwald-Kliniken


Neckar-Odenwald-Kreis. Alternativlos war letztendlich die Entscheidung der Verantwortlichen im Landratsamt: Die Aktion „Mitmachen Ehrensache“ muss auch in diesem Jahr eine pandemiebedingte Pause einlegen und komplett abgesagt werden. Es wird demnach am Freitag, 3. Dezember keine Arbeitseinsätze von Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis für soziale Projekte geben (können).

„Im Hinblick auf die Gesundheit der im Zweifel noch nicht vollständig geimpften Kinder und Jugendlichen hat die Landkreisverwaltung diese Notbremse nun leider ziehen müssen“, so Landrat Dr. Achim Brötel, der gleichzeitig Schirmherr der Aktion ist. Natürlich war die Enttäuschung bei Organisatoren, Unterstützern und Kooperationspartnern groß. Von allen aber wurde die Entscheidung vollständig unterstützt. Jetzt richten alle die Planungen auf einen Neustart im Herbst 2022 aus.

„Im nächsten Jahr wird die Aktion wieder mit voller Energie und unbelastet am Start sein“, ist sich Jugendreferent und Hauptorganisator Rainer Wirth sicher. Er dankte sämtlichen Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen an den Schulen des Neckar-Odenwald-Kreises und natürlich den Firmen und Organisationen, die für den Aktionstag Arbeitsplätze zur Verfügung gehalten haben.

Der nächste Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“ ist am Montag, 5. Dezember 2022 geplant.

Quelle :neckar-odenwald-kreis.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*