Neckar-Odenwald-Kreis: Coronavirus – 8 weitere Neuifektionen – Gesamtzahl der Fälle aktuell 88 +++ Informationen

Behandlung in einer Klinik nicht notwendig

Quelle : Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis.de


+++AKTUELLES UPDATE (29.03.2020 um 17.30 Uhr)+++ Informationen zu dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus gehen auch beim Landratsamt vermehrt Anfragen ein. Sehr gute Informationen auf Fragen rund um das Virus stellt das Robert Koch-Institut unter den folgenden Links zur Verfügung :

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

 

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html

 

Bürgertelefon im Landratsamt:

 

Für Fragen stehen geschulte Mitarbeiter täglich – auch am Wochenende – zwischen 8.00 und 16.00 Uhr unter der Telefonnummer: 06261/84 3333  und der Telefonnumer: 06281/5212-3333 zur Verfügung.

 

Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg:

 

Darüber hinaus können sich Bürgerinnen und Bürger täglich – auch am Wochenende – zwischen 9 und 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 / 904-39555 an eine eigens eingerichtete Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.

 

Generelle Verhaltenshinweise:

 

Wie bei anderen Erkrankungen auch kann das eigene Infektionsrisiko generell durch häufiges Händewaschen verringert werden. Auf das Händeschütteln sollte möglichst verzichtet werden. Zudem sollte man zum Schutz anderer nicht in die Hände, sondern in die Armbeugen niesen und gebrauchte Einmaltaschentücher schnell entsorgen.

 

Spezielle Verhaltenshinweise:

 

Für Menschen, die in direktem Kontakt waren, ergeben sich spezielle Verhaltensempfehlungen. Die notwendigen Dokumente für Sie finden Sie hier:

Verhaltensregeln freiwillige häusliche Absonderung NOK
Empfehlung freiwillige häusliche Absonderung NOK Risikogebiet
Fiebertagebuch
Kontaktpersonenliste
Abfallentsorgung bei Haushalten mit Corona-infizierten Patienten oder Patienten unter Quarantäne

 

Antragsformular für die Verdienstausfallentschädigung bei individuell angeordneter Quarantäne (Absonderung) aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2

 

Formular zum Ausfüllen

 

Landkreis startet Spendenaktion für seine NOK-Kliniken:

 

Pressemitteilung zum Spendenaufruf

 

Flyer zum Spendenaufruf

 

 

Aktuelle Informationen:

 

+++ Update vom 29. März 2020 | 17.30 Uhr +++

 

Fallzahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) im Neckar-Odenwald-Kreis steigt auf 88

 

Mosbach. Das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises erhielt am Sonntag die Bestätigung über acht weitere Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) im Kreis.

 

Bei den betroffenen Patienten handelt es sich um vier Männer und vier Frauen im Alter zwischen 23 und 70 Jahren. Derzeit ist bei den Betroffenen die Behandlung in einer Klinik nicht notwendig. Alle wurden auf Anordnung des Gesundheitsamtes zu Hause isoliert. Die Ermittlung der Kontakt-personen läuft. Diese werden jeweils einzeln informiert und müssen ebenfalls zu Hause bleiben.

 

Insgesamt gibt es 88 bestätigte Fälle im Kreis.

 

Bei Fragen steht das Bürgertelefon des Landratsamtes täglich zwischen 8.00 und 16.00 Uhr unter den Telefonnummern 06261/84 3333 und 06281/5212 3333 zur Verfügung. Stets aktuelle Infor-mationen gibt es auch auf der Webseite des Robert Koch-Instituts unter www.rki.de und des Land-ratsamtes unter www.neckar-odenwald-kreis.de.

 

 

 

Quelle :neckar-odenwald-kreis.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016