Neckar-Odenwald-Kreis | Touristikgemeinschaft Odenwald mit spürbarem Nachfragezuwachs während der Corona-Pandemie

Elena Brandner Elena Brandner, neue Stipendiatin des Kreises (Ausschnitt) Quelle: Neckar-Odenwald-Kliniken


Aglasterhausen. In der Sport- und Festhalle Aglasterhausen tagte vergangene Woche die Mitgliederversammlung der Touristikgemeinschaft Odenwald. Landrat Dr. Achim Brötel begrüßte die Mitglieder in seiner Funktion als 1. Vorsitzender und dankte insbesondere Bürgermeister Stefan Kron für die Gastfreundschaft. Nach einem kurzen Grußwort des Bürgermeisters, in dem er vor allem die Naherholungsmöglichkeiten in und um Aglasterhausen vorstellte, stieg TGO-Geschäftsführerin Tina Last mit ihrem Bericht über das laufende Geschäftsjahr in die Tagesordnung ein.

Während der Corona-Pandemie sei ein deutlich spürbarer Nachfragezuwachs nach Urlaub im Odenwald zu verzeichnen gewesen. „Die Mitarbeiter in der TGO-Geschäftstelle hatten bislang so viele Anfragen von Gästen wie noch nie“, erklärte Last. Damit auch weiterhin Informationsmaterial zur Verfügung steht, werde aktuell an neuen Prospekten wie dem TGO-Katalog „Entdeckermagazin“ oder der Raderlebniskarte gearbeitet. 2021 gab es mit der Neuauflage der Limes-Broschüre und der Wohnmobilkarte sowie der Karte für den Schefflenztal-Radweg bereits einiges an neuen Broschüren und Karten. Der Schefflenztal-Radweg wurde in diesem Jahr mit einem Logo versehen und erweitert. Dieser führt nun auf rund 36 Kilometern von Seckach nach Bad Friedrichshall.

Für das Jahr 2022 plant die TGO bereits zahlreiche Projekte: „Der Neckarsteig feiert 10-jähriges Jubiläum, die Römerpfade werden eröffnet und der Sterne-Qualitätsradweg „Odenwald-Madonnen-Radweg“ wird nachklassifiziert“, sagte Last in ihrem Ausblick. Außerdem sei auch wieder eine enge Kooperation mit den hessischen Nachbarn und den umliegenden baden-württembergischen Regionen wie dem Lieblichen Taubertal und dem Heilbronner Land geplant.

Bürgermeister Mathias Haas aus Schwarzach, der mit dem Neckargemünder Bürgermeister Frank Volk für die Rechnungsprüfung zuständig war, bestätigte eine einwandfreie Führung der Geschäfte, bevor der Haushalt 2022 mit einem Volumen von 368.825 Euro – was leicht über dem Vorjahresniveau liegt – einstimmig beschlossen wurde.

In diesem Jahr standen zudem personelle Änderungen im TGO-Vorstand an. Dr. Brötel verabschiedete mit herzlichen Worten des Dankes Bürgermeister Claus Brechter aus Bad Wimpfen. Dessen Amtszeit endet Anfang 2022 und da er nicht noch einmal zur Wahl angetreten war, legt er auch sein Amt im TGO-Vorstand nieder. Claus Brechter war seit dem Eintritt Bad Wimpfens in die TGO im Jahr 2000 im Vorstand der Touristikgemeinschaft. Er selbst bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit, die er als wichtiges Gremium für die touristische Weiterentwicklung der Region erachtet.

Der neue Vorstand, der später gewählt wurde, besteht aus den Bürgermeistern Markus Günther (Walldürn) für den Bereich Madonnenländchen (Stellvertreter Roland Burger, Buchen), Peter Reichert (Eberbach) für den Bereich Unteres Neckartal/Odenwald (Stellvertreter Herold Pfeifer, Neckarsteinach), Oberbürgermeister Sebastian Frei (Bad Rappenau) für den Bereich Oberes Neckartal (Stellvertreterin Bürgermeisterin Heike Schokatz, Gundelsheim), Dr. Norbert Rippberger (Mudau) für den Bereich Hoher Odenwald (Stellvertreter Markus Haas, Waldbrunn), Jürgen Galm (Osterburken) für den Bereich Bauland (Stellvertreter Wolfram Bernhardt, Adelsheim) sowie Oberbürgermeister Michael Jann (Mosbach) für den Bereich Mosbach/Kleiner Odenwald (Stellvertreter Stefan Kron, Aglasterhausen). Den Vorsitz hat auch weiterhin Landrat Dr. Achim Brötel inne, der bereits seit 16 Jahren die TGO führt und einstimmig wiedergewählt wurde. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden die Bürgermeister Markus Günther (Walldürn) und Peter Reichert (Eberbach) gewählt. Die Mitgliederversammlung 2022 wird auf Einladung von Bürgermeister Thomas Ludwig in Seckach stattfinden.

Hintergrundinformation:
Die Touristikgemeinschaft Odenwald e. V. (TGO) umfasst alle Städte und Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises sowie Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Eberbach, Gundelsheim, Heiligkreuzsteinach, Hirschhorn, Neckargemünd, Neckarsteinach, Roigheim, Schönbrunn und Wilhelmsfeld.

Kontakt:
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Neckarelzer Str. 7
74821 Mosbach
Tel. 06261 / 84-1390
www.tg-odenwald.de

Quelle :neckar-odenwald-kreis.de

Notrufnummern Deutschland