Neue Tourismusattraktion in Wertheim : „Alles steht Kopf“ eröffnet Ende Januar

Foto: "Top! Erlebniswelten"

Ein „verrücktes“ Projekt verspricht zur neuen Attraktion in Wertheim zu werden. In Bettingen nahe dem Wertheim Village errichtet das Hamburger Unternehmen „Top! Erlebniswelten“ das „Haus auf dem Kopf“. Ende Januar soll Eröffnung sein. Vor allem für Familien mit Kindern dürfte es reizvoll sein, in diesem Haus ganz neue Perspektiven zu entdecken.

Großes Aufsehen erregte das Projekt bereits beim „Sturzfest“ im August. Hunderte Schaulustige verfolgten das spektakuläre Drehmanöver, bei dem zwei Kräne das Dachgeschoss des Hauses kopfüber in seine endgültige Position brachten. Der „Hausbau“ ist inzwischen abgeschlossen. Derzeit laufen die Arbeiten an den Außenanlagen. Ab Mitte November folgt die Anlage von Parkplätzen. Und dann kann – abhängig vom Wetter – Ende Januar Eröffnung gefeiert werden.

Foto: "Top! Erlebniswelten"
Foto: „Top! Erlebniswelten“

„Alles steht Kopf – Toppels Haus“ heißt das Projekt in Wertheim. Im Wohnhaus der fiktiven Familie Toppel ist alles um 180 Grad gedreht. Der Eingang befindet sich am Giebel des Daches. Im Carport wird ein schwebendes Auto zu sehen sein. Die Besucher bewegen sich im Inneren entlang der Zimmerdecken. Auch die Inneneinrichtung – Familie Toppel wohnt auf 140 Quadratmeter Fläche – dürfte „verrückt“ ausfallen. Im komplett eingerichteten Wohnhaus gibt es viel zu entdecken. Im Außenbereich entsteht ein Garten mit Café.

Ideengeber und Projektentwickler des verkehrten Hauses sind Andreas Haken und Burkhard Scheck. 2014 gründeten sie das Unternehmen „Top! Erlebniswelten“. Sie wollten „ein Familienerlebnis realisieren, das eine andere Perspektive schafft.“ Bei der Standortsuche kamen sie schnell auf Wertheim: mit dem Wertheim Village und der Erwin Hymer World hat man zwei Frequenzbringer in unmittelbarer Nachbarschaft.

Im Juli war der Kaufvertrag über ein 3.100 Quadratmeter großes Grundstück am Almosenberg notariell beurkundet worden. Der Standort liegt direkt gegenüber von McDonalds. Alle Zustimmungs- und Genehmigungshürden hatte das Projekt zuvor problemlos genommen. Stadtverwaltung, Ortschaftsrat, Gemeinderat – überall reagierte man aufgeschlossen auf diese ungewöhnliche Idee und unterstützte ihre Realisierung. Wertheim wird damit um eine Attraktion reicher. Vergleichbare Projekte gibt es bisher nur wenige und überwiegend in Norddeutschland. Wertheim erhält das erste „Haus auf dem Kopf“ in Süddeutschland. „Und das beste,“ versprechen die Projektentwickler.

Stadtverwaltung Wertheim