Oberlauda: Feldscheune niedergebrannt – Feuerwehr Großeinsatz mit 83 Mann

Sachschaden wird mit ca. 20 000 Euro beziffert

Fire Bonfire Night Valborg
Blackbirdcastle / Pixabay Symbolbild

Heilbronn (ots)

Main-Tauber-Kreis

Oberlauda: Feldscheune niedergebrannt

Ein Verkehrsteilnehmer, der auf der L 511 bei Oberlauda unterwegs war, meldete der Feuerwehr am Sonntag um 0.35 Uhr einen Scheunenbrand. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte stand die etwa 8 x 10 Meter große Feldscheune im Vollbrand. In der frei stehenden Holzscheune waren Bauholz, Gerüstteile und ein älterer landwirtschaftlicher Anhänger untergestellt. Trotz des raschen Eingreifens konnte die Feuerwehr das vollständige Niederbrennen nicht verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird mit ca. 20 000 Euro beziffert. Der Kreisbrandmeister befand sich vor Ort. Die Ermittlungen nach der Brandursache wurden aufgenommen. Einsatzkräfte Feuerwehr: 83 Mann mit zehn Fahrzeugen

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle : PP Heilbronn