Online-Apotheken – Eine praktische Alternative für den Medikamentenkauf?

Das Funktionsprinzip von Online-Apotheken

Thermometer Fever Number Hand
Quelle: guvo59 / Pixabay

Anzeige

Online-Apotheken – Eine praktische Alternative für den Medikamentenkauf?

Online-Apotheken – Eine praktische Alternative für den Medikamentenkauf?

Online-Apotheken erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit, schließlich bieten sie hohe Preisersparnisse und einen bequemen Lieferservice. Die Bestellung verschiedenster Medikamente über das Internet ist seit 2004 erlaubt und wird gegenwärtig von 42 Prozent aller Verbraucher in Deutschland genutzt. Während jeder Dritte Online-Käufer sogar regelmäßig pharmazeutische Produkte online bestellt, ordert ungefähr jeder Fünfte auch rezeptpflichtige Medikamente in zertifizierten Online-Apotheken.

Das Funktionsprinzip von Online-Apotheken

Medical Medicine Pharmacy Pharmacy
Quelle : Hayleybarcar / Pixabay

In Online-Apotheken können sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente mit wenigen Klicks bestellt werden. Vor allem die shop-apotheke hat sich aufgrund des deutlich reduzierten Angebotes bei Verbrauchern etabliert. Ähnlich wie beim Besuch in der konventionellen Apotheke muss hierzu das vom Haus- oder Facharzt ausgestellte Originalrezept an das Apothekerteam des Versandhandels geschickt werden. Anschließend wird das gewünschte Medikament innerhalb weniger Tage zum Patienten geliefert. Ab einem Mindestbestellwert, im Durchschnitt bei 20 Euro liegt, können Bestellungen sogar per kostenlosem Premiumversand ausgeliefert werden.

Um den Versorgungsprozess der Apotheken zu vereinfachen, stellen bereits 13 europäische Länder, darunter Großbritannien, Schweden und die Schweiz ihre Rezepte mittlerweile digital aus. Viele Online-Apotheken, die ihren Sitz in einem dieser Länder haben, bieten die Möglichkeit, Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente über einen medizinischen Online-Fragebogen auszustellen. In Deutschland laufen zurzeit immerhin regionale Projekte mit Modellcharakter, bevor die Bundesregierung das E-Rezept flächendeckend einführen will.

Die Zielgruppe der Online-Apotheken ist vielfältig und reicht von der jungen Internet-Generation bis hin zu Senioren und mobil eingeschränkten Menschen, denen vor allem die Liefermöglichkeit zugute kommt. Auch für die Bewohner von ländlichen und strukturschwachen Regionen stellt der Versandhandel einen idealen Weg zur Arzneimittelversorgung dar.

Günstige Preise und ein ausgesprochen umfangreiches Sortiment

 Das Sortiment von Online-Apotheken ist breit gefächert und beinhaltet zahlreiche Medikamente, Pflegeprodukte und passende Utensilien. Bei der Auswahl des idealen Produktes helfen Fotos, Infografiken sowie ausführliche Beschreibungstexte. Gerade bei rezeptfreien Medikamenten und Präparaten können bestimmte Online-Anbieter außerdem einen deutlich günstigeren Preis anbieten als eine lokale Apotheke. Dies kann in erster Linie damit begründet werden, dass viele der zuständigen Unternehmen im europäischen Ausland sitzen und demzufolge größere Stückzahlen verkaufen können. Die Preisersparnis besitzt vor allem für chronisch kranke Menschen mit einem großen Bedarf an Medikamenten ein ernormes Potential, aber auch Otto Normalverbraucher profitieren von den günstigen Angeboten. So kam eine unabhängige Studie zu dem Ergebnis, dass mit 93% die überwiegende Mehrheit der Kunden von Online-Apotheken mit dem Preis-Leistungsverhältnis ihrer Bestellung zufrieden sind.

Schwarze Schafe und mangelnde Beratung – die Schattenseiten der Online-Apotheken

Medicine Pills Blood Pressure
Quelle : stevepb/ Pixabay

Neben zahlreichen seriösen Firmen gibt es unter den Online-Apotheken auch einige schwarze Schafe und dubiose Anbieter. Aus diesem Grund sollte vor der Bestellung darauf geachtet werden, ob die gewählte Internetseite über das Prüfsiegel der europäischen Online-Apotheken verfügt. Unseriöse Firmen können zudem daran erkannt werden, dass ein Versand von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne die Vorlage eines Rezeptes möglich ist. Auch die maßlose Anpreisung und unverhältnismäßige Bewerbung der angebotenen Produkte sollte jeden potentiellen Käufer stutzig machen. Darüber hinaus helfen Patientenbewertungen und Rezensionen auf unabhängigen Online-Portalen dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Im Gegensatz zum Einkauf in einer niedergelassenen Apotheke mangelt es in Online-Apotheken an persönlicher Beratung und Aufklärung über Alternativen, die korrekte Einnahme sowie mögliche Neben- und Wechselwirkungen. Eine ausführliche, fachkundige und individuelle Beantwortung von Fragen ist hier oftmals mit Kosten verbunden. Laut Umfragen zeigen sich daher nur knapp mehr als ein Drittel der Kunden von Online-Apotheken mit dem Beratungsangebot der von Ihnen gewählten Webseite zufrieden.

Ein weiterer Aspekt, der gegen die Bestellung von Medikamenten im Internet spricht, ist die lange Bearbeitungsdauer, die durch die Entgegennahme und Überprüfung des Rezeptes sowie die Lieferzeit entsteht. Hinzu kommt, dass nicht alle Online-Apotheken direkt mit den Krankenkassen ihrer Kunden abrechnen. Daher kann es vorkommen, dass Patienten zunächst den vollen Preis für ihr Medikament bezahlen, bevor die Rechnung bei der Versicherung eingereicht werden kann.

Die Entscheidung richtet sich nach dem Einzelfall

Ob das Bestellen in einer Online-Apotheke sinnvoll ist oder das benötigte Medikament vorzugsweise in einer niedergelassenen Apotheke besorgt werden sollte, lässt sich nur individuell entscheiden. Für viele Patienten gibt es jedoch zahlreiche Argumente, Medikamente online zu bestellen, zumal alle Apotheken – egal ob online oder lokal – den gleichen Richtlinien unterliegen. Da sich die Transparenz und Seriosität der meisten Online-Apotheken in den vergangenen Jahren verbessert hat, setzt sich der Trend auch weiterhin fort. Die noch junge Form des Medikamenten-Kaufs besitzt also ein gewisses Potential, ist aber dennoch nicht vollständig frei von Schattenseiten.

DDM

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

https://wertheim24.de/category/werbepartner-nachrichten/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*