Pädophile im Netz in „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen | Pressemitteilung SWR

clareich / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Jahrelang wird ein kleiner Junge aus der Region Freiburg im Internet für sexuellen Missbrauch angeboten – wie machtlos sind die Ermittler? „Zur Sache Baden-Württemberg“ berichtet darüber im SWR Fernsehen. Außerdem Thema des landespolitischen Magazins: Wildschweine sind Überträger der Schweinepest und sollen massenweise getötet werden. …

Stuttgart (ots) – „Zur Sache Baden-Württemberg“, das landespolitische Magazin des SWR, am Donnerstag, 25. Januar 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Pädophile im Netz – wie schützen wir unsere Kinder?

Jahrelang wird ein kleiner Junge aus der Region Freiburg im Internet gegen Geld für sexuellen Missbrauch angeboten und daraufhin von mehreren Pädophilen vergewaltigt. Ermittler kommen den Tätern durch einen anonymen Hinweis auf die Spur. Ein seltener Erfolg für die Kriminalisten, denn Pädophile agieren im Verborgenen um ihre kinderpornographischen Darstellungen weltweit zu verbreiten. Ermittler klagen, ihre Mittel seien äußerst beschränkt. Kapituliert die Gesellschaft vor Pädophilen? Oder muss mit schärferen Gesetzen wie der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung oder dauerhafter Sicherheitsverwahrung gegen sie vorgegangen werden? Gast im Studio ist der SWR Rechtsexperte Christoph Kehlbach.

Vor Ort beim Landeskriminalamt – Kinderschändern auf der Spur

Reporterin Alix Koch spricht mit Polizisten, die im Internet ermitteln: Wie gehen sie vor und welche Schwierigkeiten gibt es? Und vor allem: Wie verkraften sie den Anblick der grausamen Bilder?

Massentötung wegen Schweinepest – mit Fallen und Gewehren gegen Schwarzkittel

Die Schweinepest grassiert in Osteuropa und rückt immer näher. Bei Schweinebauern hierzulande geht die Angst um. Weil auch Wildschweine Überträger der Seuche sind, will sie der Landwirtschaftsminister massenhaft töten lassen. Doch es gibt noch eine andere Gefahr.

Mit Kopfhörern im Straßenverkehr – abgeschirmt und hoch gefährdet

Vergangene Woche läuft ein 17-jähriges Mädchen in Karlsruhe mit Kopfhörern über einen Bahnübergang. Sie wird von einer Straßenbahn erfasst und stirbt an schweren Kopfverletzungen. Zu solchen Unfällen kommt es immer wieder. Polizei und Verkehrsbetriebe schlagen Alarm.

Knapper Wohnraum – Büros statt Mietwohnungen

Bezahlbarer Wohnraum in Stuttgart wird immer knapper. Jetzt lässt die Stadt im Bezirk Vaihingen günstige Wohnungen abreißen, damit eine große Versicherung auf dem Gelände bauen kann. Die Stadt profitiert von den Gewerbesteuern. Die Mieter fürchten, keine bezahlbaren neuen Wohnungen zu finden.

Frauen im IS – Todesurteil gegen Mannheimerin?

Lamia K. aus Mannheim soll im Irak zum Tode verurteilt worden sein wegen Mitgliedschaft im sogenannten Islamischen Staat. Die deutsche Regierung setzt sich offenbar dafür ein, das Todesurteil in eine Haftstrafe umzuwandeln. Der Generalbundesanwalt in Karlsruhe will härter gegen Dschihadistinnen vorgehen. Sind sie nur Opfer oder auch Täterinnen der Terrormiliz?

„Zur Sache Baden-Württemberg“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Clemens Bratzler berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski,
Telefon 0711 929 11063,
katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011