phoenix Im Dialog: Hans-Hermann Tiedje im Gespräch mit Michael Hirz – Freitag, 06. Oktober 2017, 22.30 Uhr

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – In seiner Rede zum Jahrestag der Deutschen Einheit konstatierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Blick auf die Ergebnisse der Bundestagswahl “kleine und große Risse”, die sich durch unser Land ziehen würden. Es seien Mauern entstanden, so Steinmeier, die einem gemeinsamen “Wir” im Wege stehen würden. Er sprach u.a. von “Mauern aus Entfremdung, Enttäuschung oder Wut”, hinter denen tiefes Misstrauen gegenüber “der Demokratie und ihren Repräsentanten, dem sogenannten Establishment”, geschürt werde.

Wann begann diese Entfremdung? Warum haben so viele Bürgerinnen und Bürger den Volksparteien CDU und SPD den Rücken gekehrt? “Im Dialog” spricht Michael Hirz mit dem ehemaligen Chefredakteur der “Bild”-Zeitung und heutigen Kommunikationsberater Hans-Hermann Tiedje über die Stimmung im Land und darüber, ob die politischen und publizistischen Eliten die Sorgen und Nöte der Bevölkerung richtig wahrnehmen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011