phoenix Runde: Die GroKo-Frage – Kleines Karo statt großer Wurf? Politik ohne Vision? – Mittwoch, 17. Januar 2018, 22.15 Uhr

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – Bloß kein “Weiter so”. Die Mehrheit der Deutschen sieht eine Neuauflage der Großen Koalition kritisch. Sie befürchten, dass die Politiker vier weitere Jahre verwalten statt gestalten. Der Sondierungskompromiss scheint diese Befürchtungen zu bestätigen. Dabei hätte eine Große Koalition die notwendigen Mehrheiten im Bundestag und Bundesrat, um große Veränderungen anzustoßen: Umweltschutz, Infrastruktur, Sozial- und Gesundheitspolitik. Das sind die Themen der Zukunft, die eine neue Regierung grundlegend angehen müsste.

Warum wagen die Politiker von Union und SPD keine grundlegenden Veränderungen? Wo bleiben die Visionen? Wie ist Deutschland für die Zukunft aufgestellt?

Alexander Kähler diskutiert u.a. mit:

   - Stephan Lamby, Filmautor
   - Prof. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler TU Berlin
   - Frank A. Meyer, Publizist
   - Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011