phoenix runde: Die Regierungskrise – Union am Ende? – Dienstag, 03. Juli 2018, 22.15 Uhr

clareich / Pixabay


Bonn (ots) – Die Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU steht auf der Kippe. Bundesinnenminister und CSU-Parteichef Horst Seehofer hat am Sonntagabend bereits mit seinem Rücktritt gedroht, ist dann aber wieder zurückgerudert. Alles entscheidet sich an einer Symbolfrage: die CDU will Flüchtlinge nicht direkt an der deutschen Grenze abweisen. Genau das will Seehofer aber nach wie vor durchsetzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offenbar zu keinen Kompromissen mehr bereit. Geht es wirklich noch um die Inhalte oder ist es inzwischen vielmehr eine Machtfrage?

Finden CDU und CSU noch einen gemeinsamen Nenner, oder muss einer gehen? Kommt es gar zum Bruch in der Union und damit zum Ende der aktuellen Regierung? Wie konnte die Situation so eskalieren?

Anke Plättner diskutiert u.a. mit:

   - Prof. Ursula Münch, Politikwissenschaftlerin, Akademie für 
     politische Bildung Tutzing
   - Ulrich Deppendorf, ehem. Chefredakteur ARD-Hauptstadtstudio 
     Fernsehen
   - Wolfram Weimer, Verleger und Publizist, u.a. "The European" 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011