phoenix Runde: Frauenpower an der Spitze – Merkel stellt die Weichen um – Dienstag, 20. Februar 2018, 22.15 Uhr, Wdh. 24.00 Uhr


Bonn (ots) – Annegret Kramp-Karrenbauer, die saarländische Ministerpräsidentin, soll Generalsekretärin der CDU werden. Sie würde auf Peter Tauber folgen. Kramp-Karrenbauer gilt als enge Vertraute von Angela Merkel. Nicht wenige vermuten, dass die Bundeskanzlerin mit ihr auch eine mögliche Nachfolgerin in Stellung bringt. Jetzt stehen also zwei Frauen an der Spitze der CDU.

Steht die Personalie aber auch für die Erneuerung der Partei, die viele Mitglieder gefordert haben?

Nach den Stimmenverlusten der CDU bei den vergangenen Landtags- und der Bundestagswahl rumort es deutlich in der Partei. Der neue Koalitionsvertrag mit seiner Ressortverteilung hat für weiteren Unmut gesorgt. Die Rufe nach einer Überarbeitung des Grundsatzprogramms, einer klar definierten Marschrichtung für die CDU und einer personellen Erneuerung werden lauter.

Wofür steht die neue Generalsekretärin? Wie viel Profil hat die CDU in den vergangenen Jahren in der Koalition eingebüßt? Wie viel Rückhalt hat Merkel noch in ihrer Partei? Wie muss sich die CDU neu aufstellen?

Anke Plättner diskutiert mit:

   - Ferdos Forudastan, Süddeutsche Zeitung
   - Prof. Hans Vorländer, Politikwissenschaftler, TU Dresden
   - Diana Kinnert, CDU, Autorin
   - Joachim Pfeiffer, CDU MdB, Wirtschaftspolitischer Sprecher 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011