phoenix Runde: Größer, teurer, kontroverser – Was bringt der neue Bundestag? – Dienstag, 24. Oktober 2017, 22.15 Uhr

tvjoern / Pixabay


Bonn (ots) – Die einen sondieren noch, die anderen debattieren schon! Einen Monat nach der Wahl hat sich der 19. Deutsche Bundestag im Berliner Reichstagsgebäude konstituiert.

Mehr Mitglieder als je zuvor, mehr Parteien als je zuvor – und damit automatisch auch mehr Streit als je zuvor? Zumindest in der Frage des Bundestagspräsidiums wird das Parlament in der ersten Sitzung Farbe bekennen müssen. Die Wahl von Wolfgang Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gilt als unumstritten. Ganz anders beim Kandidaten der AfD-Fraktion zum Vizepräsidenten. Albrecht Glaser stößt wegen abfälliger Äußerungen über den Islam auf Ablehnung in den anderen Fraktionen.

Wie verändert sich die Debattenkultur im neuen Bundestag? Welche Erwartungen gibt es an das neue Bundestagspräsidium? Nach welchen Spielregeln kann der größte Bundestag funktionieren? Welche Tonlage finden die Fraktionen miteinander?

Alexander Kähler diskutiert mit:

   - Prof. Ulrich Battis, Staatsrechtler
   - Prof. Bernhard Pörksen, Medienwissenschaftler Universität 
     Tübingen
   - Tanit Koch, Chefredakteurin BILD
   - Prof. Jürgen Falter, Politikwissenschaftler 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011