phoenix Runde: Hängepartie in Berlin – Machtvakuum für Europa? – Mittwoch, 29. November 2017, 22.15 Uhr

clareich / Pixabay


Bonn (ots) – Die EU wartet auf Deutschland. Grundlegende Entscheidungen können erst fallen, wenn die Regierung steht. Das Ausland blickt mit Sorge auf Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel, das Symbol für Stabilität in Europa, scheint geschwächt. Manche beschwören gar schon das Ende der “Ära Merkel” herauf und fragen sich, wie es weitergeht.

Wie sehr leidet Europa unter den unklaren Machtverhältnissen? Was bedeutet dies für das Ansehen Deutschlands in der Welt? Was wird aus Emmanuel Macrons Plänen für die Zukunft der EU?

Alexander Kähler diskutiert mit:

   - Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung
   - Boris Kálnoky, Die Welt
   - Prof. Hans Stark, Generalsekretär Studienkomitee für 
     deutsch-französische Beziehungen (Cerfa), Paris
   - Udo van Kampen, Bertelsmann-Stiftung 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011