phoenix Runde: Jamaika-Verhandler unter Druck – Kompromisse in Sicht? – Donnerstag, 02. November 2017, 22.15 Uhr

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – In Berlin wird intensiv sondiert. Doch der Weg zu einer Jamaika-Koalition scheint noch weiter, als zunächst angenommen. Immer wieder müssen die Verhandlungen unterbrochen und Themen vertagt werden. Die Positionen von FDP, Grüne, CDU und CSU liegen oftmals so weit auseinander, dass ein Kompromiss nur mühsam gefunden werden kann. Zudem gibt es anscheinend manchmal mehr Bereitschaft zu streiten als Gemeinsamkeiten zu finden.

Wie gut stehen die Chancen für ein Jamaika-Bündnis? 
Bei welchen Themen ist das Streitpotential am größten? 
Wie stabil kann eine Jamaika-Koalition sein? 

Anke Plättner diskutiert mit:

   - Prof. Ursula Münch, Direktorin Akademie für politische Bildung 
     Tutzing
   - Anja Maier, Parlamentskorrespondentin der taz
   - Gordon Repinski, Leiter Hauptstadtbüro Redaktionsnetzwerk 
     Deutschland RND
   - Peter Zudeick, Kolumnist 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011