phoenix Runde: Merkel bei Putin – Chance auf Neustart? – Donnerstag, 17. Mai 2018, 22.15 Uhr

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – Charme-Offensive der Bundeskanzlerin an der russischen Riviera: Im Badeort Sotschi trifft Angela Merkel den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Vor genau einem Jahr war die Kanzlerin schon einmal in der Sommerresidenz des Langzeit-Präsidenten zu Gast.

2018 wird es ein kurzer Besuch mit üppiger Agenda: Ganz oben auf der Tagesordnung steht der geplante Schulterschluss mit Russland nach Trumps Ausstieg aus dem Iran-Abkommen. Als Irans Verbündeter hat Moskau einen enormen Einfluss auf Teheran. Dies kann helfen im knappen Zeitfenster nach dem iranischen Ultimatum. Aber die Konflikte liegen ebenfalls auf dem Tisch: die russische Rolle bei den Krisen in Syrien und in der Ukraine. Hoffnung könnte die Verabredung eines neuen Vierer-Gipfels mit den Präsidenten von Frankreich und der Ukraine bringen. Am wenigsten optimistisch dürfte Merkel in der Syrien-Frage sein. Hier steht Moskau fest an der Seite von Machthaber Assad.

Was bringt das Treffen Merkel – Putin? In welchen Feldern könnte es Bewegung geben? Kommt es gar zu einem Neustart der deutsch-russischen Beziehungen? Wie geht es weiter mit den Sanktionen?

Alexander Kähler diskutiert u.a. mit:

   - Alexander Rahr, Deutsch-Russisches Forum
   - Almut Möller, European Council on Foreign Relations ECFR, 
     Leiterin Büro Berlin
   - Gesine Dornblüth, freie Journalistin u. ehem. 
     Moskau-Korrespondentin 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011