phoenix Thema: Soziale Gerechtigkeit – Samstag, 02. September 2017, 13.00 Uhr

flotty / Pixabay


Bonn (ots) – Deutschland geht es gut. Die Wirtschaft läuft, die Steuerquellen sprudeln, die Arbeitslosenquote ist niedrig. Trotzdem finden viele Deutsche, dass es ungerecht zugeht in unserem Land. Sie haben Existenzängste, fühlen sich abgehängt, von der Politik vergessen und fordern mehr soziale Gerechtigkeit. Was aber bedeutet soziale Gerechtigkeit? phoenix-Reporterin Inge Swolek hat in verschiedenen sozialen Milieus nachgefragt und mit Menschen gesprochen, die trotz Arbeit finanziell kaum über die Runden kommen und verzweifelt bezahlbare Wohnungen suchen. Zu Wort kommt auch Pfarrer Franz Meurer, der für seine klaren Worte und sein Engagement für sozial Benachteiligte bundesweit bekannt ist.

Inge Swolek fragt bei den Politikern nach, was für sie sozial gerecht ist und welche politischen Lösungen sie anbieten, damit die Bürger wieder das Gefühl haben, dass Leistung sich lohnt und die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter auseinander klafft.

Der Sozialwissenschaftler Prof. Schnabel erklärt, weshalb in der Bevölkerung trotz der positiven Wirtschaftsdaten das Gefühl der sozialen Ungerechtigkeit herrscht.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011