Plätze frei: Projekt für Einstieg in die Frühpädagogik startet in die nächste Runde

Schiff Spandau Berlin  - shimaneko / Pixabay
shimaneko / Pixabay


Das Berufsorientierungsprojekt „Lichtenberger Aufsteiger*innen“ startet am Freitag, 08. Oktober 2021 in die letzte Runde. Dafür sind noch Plätze frei. Seit mehr als zwei Jahren werden in dem Projekt Personen beim individuellen Einstieg in den frühpädagogischen Bereich begleitet. Das Projekt ist kostenfrei und richtet sich an Erwerbslose, die sich vorstellen können, mit Kindern zu arbeiten. Das Projekt begleitet sie auf ihrem Weg in die Erzieherinnen- und Erziehertätigkeit. Für eine Teilnahme sind keine Vorerfahrungen in Kita oder Schule notwendig.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Lichtenberg baut und erweitert Kitas und dafür brauchen wir gut ausgebildetes Personal. Das Projekt „Lichtenberger Aufsteiger*innen“ hat erfolgreich Menschen aus der Erwerbslosigkeit für den Beruf der Erzieherin oder des Erziehers fit gemacht. Das ist ein Gewinn für Lichtenberg. Ich hoffe, dass auch die letzte Runde des Projekts Menschen mit Interesse an frühkindlicher Bilder einen Einstieg ermöglicht. Es lohnt sich mitzumachen.“

17 ehemalige Teilnehmende sind bereits erfolgreich in das Berufsfeld eingestiegen und unterstützen den Bezirk Lichtenberg als Erziehungsfachkräfte. Das Herzstück des Projektes ist ein begleitetes Praktikum in einer Lichtenberger Kita oder Schule. Über 20 Einrichtungen im Bezirk beteiligen sich und ermöglichen einen Einblick in den pädagogischen Alltag sowie ein erstes Ausprobieren. In Workshops und individuellen Beratungen begleitet der Projektträger wortlaut die Praxiserfahrungen, informiert zu Einstiegsmöglichkeiten und bietet individuelle Beratung an.

Anmeldung und weitere Informationen:
wortlaut (Projektträger)
Sabina Sabih
Telefon: (0151) 654 774 86
E-Mail

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!