POL-AA: Ostalbkreis: Versuchter Wohnungseinbruch – Farbschmierereien – Bagger …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Versuchter Wohnungseinbruch - Farbschmierereien - Bagger beschädigt - Welpe ausgesetzt? - Sonstiges

Aalen (ots)

Schwäbisch Gmünd: Versuchter Wohnungseinbruch

Zwischen Freitag, 15 Uhr und Sontag, 22 Uhr, versuchte in bislang unbekannter Einbrecher in ein Wohngebäude in der Straße Unterm Bergschlößle einzubrechen. Mit einer Steinplatte versuchte der Dieb die Glasscheibe einer Terrassentür zu zerstören. Hierbei sprang jedoch nur die äußere Verglasung. Der Versuch die innere Scheibe zu zerstören misslang, so dass niemand in das Gebäude gelangte. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Fachsenfeld: Farbschmierereien

Zwischen Donnerstag und Freitag wurden auf dem Kleinspielfeld hinter der Schule in der Kirchstraße mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz, eine SS-Rune sowie die Zahlenkombination 88 aufgesprüht. Zudem wurde die Rückwand der Garagen der Schule mit einem Pentagramm sowie dem Text „Heil Satan“ mit roter Sprühfarbe besprüht.
Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd unter der Rufnummer 07366/96660 entgegen.

Essingen: Bagger beschädigt

Zwischen Freitag, 15 Uhr, und Montag, 9 Uhr, wurde die Scheibe eines Baggers, welcher auf einem Parkplatz im Heerweg abgestellt war, von Unbekannten eingeschlagen. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter 07361/5240 entgegen.

Westhausen: Auffahrunfall mit 8000 Euro Schaden

Zu einem Vorfahrtsunfall kam es am Montag auf der K3319 zwischen Westhausen und Dalkingen/Weiler. Gegen 7:30 Uhr befuhr eine 18-Jährige mit ihrem BMW den dortigen Kreisverkehr. Beim Einfahren missachtete sie die Vorfahrt eines dort bereits befindlichen VW eines 24-Jährigen und stieß mit diesem Fahrzeug zusammen. Der Schaden, der bei dem Unfall entstand, wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Ellwangen: Welpe ausgesetzt?

Nach dem Auffinden von einem Welpen in einer Tierarztpraxis hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Am Freitag gegen 16:15 Uhr fand ein Tierarztbesucher im Erdgeschoss des Gebäudes in der Dr.-Adolf-Schneider-Straße, in der sich eine Tierarztpraxis befindet, eine hellblaue Transportbox mit einem Welpen, welcher mutmaßlich dort ausgesetzt wurden. Nach einem kurzen Gesundheitscheck durch den Tierarzt wurde der Welpe zu weiteren Versorgung in ein nahegelegenes Tierheim gebracht und dort in Obhut genommen. Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des Welpen oder der hellblauen Transportbox geben können, wenden sich unter der Telefonnummer 07961/9300 an das Arbeitsgebiet Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Aalen.

Abtsgmünd/Neubronn: Anhänger macht sich selbstständig

Beim händischen Zurücksetzen eines stehenden Anhängers an einem Gefälle in der Kapellenstraße, wurde ein 61-Jähriger von der nach links ausschwenkenden Deichsel getroffen, kam hierbei zu Fall und verletzte sich. Sein 65-Jähriger Helfer war daraufhin nicht mehr in der Lage, den Anhänger alleine zu stützen, woraufhin dieser unkontrolliert etwa 3 Meter weit bergab rollte und dort gegen einen, am Fahrbahnrand geparkten Daewoo prallte. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de