POL-Einsatz: Schiffsunfall eines Tankmotorschiffes – 79639 Grenzach-Wyhlen / Lörrach

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-DA: Bensheim: ++Gemeinsame Erstmeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des ...

Polizeipräsidium Einsatz




Twitter - X








Göppingen (ots)

79639 Grenzach-Wyhlen, Lörrach / Rhein-Km 160

Am Donnerstag, den 07.12.2023 gegen 17.00 Uhr legte ein Tankmotorschiff in Birsfelden ab, drehte zu Tal (Fließrichtung) und wollte in Richtung Basel fahren. Nach dem Ablegen und dem Beginn des Wendemanövers bekam der Schiffsführer keine Ruderwirkung mehr, sodass er auf Grund der Strömung und der Restfahrt voraus in Richtung der deutschen Uferböschung trieb. Hierbei kollidierte das Tankmotorschiff mit der Wasserpumpstation einer ortsansässigen Firma und beschädigte diese.
Durch die Kollision riss sich das Tankmotorschiff auf der Steuerbordseite den Bug oberhalb der Wasserlinie auf. Das Leck hatte eine Größe von ca. 50×50 cm. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand.
Der Gesamtschaden am Schiff, eines Dalbens und an der Pumpstation beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 200.000 bis 250.000 Euro. Der kurzzeitige Ausfall der Ruderanlage ist möglicherweise auf Treibgut durch den erneut ansteigenden Wasserpegel zurückzuführen. Eine Gefahr für das Rheingewässer bestand nicht. Der Schiffsverkehr musste nicht eingestellt werden.
Der deutsch-französische Wasserschutzpolizeiposten Vogelgrun hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de