POL-HM: Entziehung der Fahrerlaubnis nach einem Verkehrsunfall auf der B 217

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-OS: Osnabrück/Hellern: Kupferrohr von Kirchengebäude gestohlen - Polizei sucht ...

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Entziehung der Fahrerlaubnis nach einem Verkehrsunfall auf der B 217

Bad Münder (ots)

Am Samstag, 14.05.2022, gegen 19:00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 217 zwischen Hasperde und Hachmühlen zu einem Verkehrsunfall.

Eine 21-jährige Fahranfängerin befuhr mit ihrem Peugeot die B 217, als sie wegen eines Sekundenschlafes die Kontrolle über ihren Pkw verlor und die Mittelleitplanke touchierte.
Die junge Frau wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden an der Leitplanke und an ihrem Pkw.

Aufgrund ihrer Angaben zur Unfallursache (Sekundenschlaf durch Übermüdung), erwartet die junge Frau nun gem. § 315c StGB ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung im Straßenverkehr.
Folglich wurde der Führerschein der 21-Jährigen vor Ort vorläufig sichergestellt. Sie darf nun bis zu einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft kein Kraftfahrzeug mehr führen.

Rückfragen bitte an:

Jonica Dithmar
Polizeikommissariat Bad Münder
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Pressestelle
Telefon: 05042/93310
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*