POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn sowie des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.11.2017, Frauenleiche bei Guttenbach identifiziert


Heilbronn (ots) – Neckargerach-Guttenbach: Weibliche Leiche am Neckarufer – Frau konnte identifiziert werden Die 45-köpfige Sonderkommission “Ufer”, mit Sitz in Mosbach, kann nach akribischer Ermittlungsarbeit am heutigen Freitag ein erstes Ergebnis veröffentlichen. Bei der am 26.10.2017 in Neckargerach-Guttenbach aufgefundenen Frauenleiche handelt es sich um eine 52-jährige Frau aus Heilbronn. Die Frau ist gewaltsam zu Tode gekommen. Der entscheidende Hinweis, der zur Identifizierung führte, ging nach der Veröffentlichung des Fotos der Getöteten ein. Die Soko “Ufer” ermittelt weiterhin intensiv in alle Richtungen. Über Details zur Todesursache und zu den Ermittlungen werden derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht. “Der Fall zeigt einmal mehr, wie sehr die Ermittlungsbehörden auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen sind. Wir bedanken uns bei allen Hinweisgebern”, so Maximilian Bruns, Leiter der Sonderkommission “Ufer”. Eine weitere wichtige Spur könnte ein am 25.10.2017, zwischen 20 Uhr und 23 Uhr, unter der Neckarbrücke in Guttenbach gesehener Pkw sein. Hier erhofft sich die Soko “Ufer” nähere Hinweise, die unter der Telefonnummer 06261 809-173 entgegen genommen werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36557 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1017 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016