POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.07.2018


Heilbronn (ots) – Unbekannte stören Veranstaltung der AfD – Zeugen gesucht

Zu einem Angriff auf das öffentlich stattfindenden „Alternative Stadtgespräch“ des AfD Kreisverbands Heilbronn kam es am Dienstag beim Höhenrestaurant Am Wartberg in Heilbronn. Mitglieder einer Gruppe, die wohl der linken Szene angehört, breiteten in einem angrenzenden Weinberg ein großflächiges Transparent aus Papierrollen aus. Außerdem legten sie Schilder vor dem Restaurant aus und verteilte Flyer in der Gaststätte. Gleichzeitig schossen Unbekannte mit Konfettikanonen durch das geöffnete Saalfenster in die Räumlichkeiten, in denen die öffentlich zugängliche Veranstaltung stattfand. Wegen des Knallgeräuschs klagten einzelne Personen über Ohrenschmerzen und begaben sich in ärztliche Behandlung.

Es muss davon ausgegangen werden, dass die Aktionen mehrere Minuten andauerten. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die am Dienstagabend zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr Personen mit Schildern, Transparenten, Feuerwerkskörpern oder Papierrollen im Bereich des Wartbergs beobachtet haben. Insbesondere sucht die Polizei noch weitere Bild- oder Videoaufnahmen und Kennzeichen von Fahrzeugen in diesem Zusammenhang. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07131/104-4444 an die Kriminalpolizei Heilbronn zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016