POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.05.2018


Heilbronn (ots) – Öhringen: Überfall auf Spielcasino

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs wurde in Öhringen in der Bahnhofstraße ein Spielcasino von einer bisher unbekannten, vermutlich männlichen, Person überfallen. Gegen 1.55 Uhr betrat eine maskierte Person das Spielcasino und zwang unter Vorhalt eines Messers den mit der Kassenabrechnung beschäftigten Angestellten zur Herausgabe von Bargeld. Die Person händigte hierzu einen Stoffbeutel aus und zeigte unter wortlosem Vorgehen gegenüber dem Angestellten mittels Gesten an, dass dieser Geld aus der Kasse in den Stoffbeutel zu tun habe. Nachdem der Angestellte das Bargeld in den Beutel legte, flüchtete diese fußläufig in Richtung Bahnhof Öhringen. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Das Kriminalkommissariat Künzelsau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Dauerdienst der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 / 104-4444 in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36001 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016