POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.07.2018


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Mit Luftdruckpistole auf Bäckereifachverkäuferin geschossen

Mit einer Luftdruckpistole betrat ein Mann am Dienstagmorgen, gegen 10.50 Uhr, eine Bäckereifiliale in der Sinsheimer Straße in Heilbronn-Böckingen. Der zunächst Unbekannte richtete diese Luftdruckpistole vom Eingangsbereich der Bäckerei auf die sich hinter dem Tresen befindliche Verkäuferin und schoss mehrere Male in ihre Richtung. Anschließend flüchtete der Mann zunächst unerkannt. Durch erste Ermittlungsmaßnahmen der Polizei konnte ein 30-Jähriger in Polen geborener und aus Heilbronn-Böckingen stammender Deutscher als Tatverdächtiger identifiziert werden. Eine sofort eingeleitete Großfahndung verlief zunächst ohne Erfolg; gegen 23.00 Uhr wurde der mutmaßliche Schütze in einem Gartengrundstück in Heilbronn-Böckingen angetroffen und in Gewahrsam genommen. Die mögliche Tatwaffe konnte hierbei ungeladen aufgefunden und sichergestellt werden. Die Luftdruckwaffe war nach bisherigem Stand der Ermittlungen bei der Tatausführung nicht geladen, obwohl Munition (Stahlkugeln) in der Verfügungsgewalt des Täters war. Die Knallgeräusche in der Bäckerei stammten von der Luftdruckpistole. Der Mann wurde noch in der Nacht einem Arzt vorgestellt und anschließend in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Heilbronn können derzeit keine belastbaren Angaben zur Motivlage des Täters machen. Der Tatverdächtige wird derzeit auch hierzu vernommen. Der 30-Jährige war bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016