POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.11.2017


Heilbronn (ots) – Den Leichnam einer bislang unbekannten Person entdeckte die Feuerwehr beim Löschen eines brennenden Gartenhauses am Freitagmorgen in Heilbronn. Gegen 8.35 Uhr wurde die Polizei per Notruf über einen Brand im Süden der Stadt, in der Nähe der Ferdinand-Braun-Straße verständigt. Beim Eintreffen einer Streife löschte die Feuerwehr die Flammen bereits. Hierbei wurde in der Hütte eine tote Person entdeckt, deren Identität bislang noch nicht geklärt ist. Kriminaltechniker übernahmen die Spurensicherung, die bis zum frühen Nachmittag andauerte. Die Ermittlungen hinsichtlich der Umstände, wie die Person zu Tode gekommen ist, dauern derzeit noch an. Konkrete Anhaltspunkte, die für einen Tatzusammenhang mit drei Gartenhausbränden am Donnerstagabend in Heilbronn-Böckingen hindeuten, gibt es derzeit noch nicht. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016