POL-HN: PM des PP Heilbronn vom 27.08.2017, Stand 11.30 Uhr


Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn Untergruppenbach-Unterheinriet: Unfallflucht – Weidezaun beschädigt Ein bislang unbekannter Fahrer eines VW Golf beschädigte am Samstag gegen 21.45 Uhr einen Weidezaun neben der L 1111 zwischen der Einmündung Farnersberger Straße und der Einfahrt zum Campingplatz. Der VW Golf kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei den Weidezaun. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Un-fallstelle. Außerdem soll sich laut Zeugenangaben ein dunkler BMW an der Unfallstelle aufge-halten haben. Sowohl die Unfallzeugen als auch der geschädigte Weidenzaunbesitzer werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Weinsberg unter Telefon 07134 9920 in Verbindung zu setzen.

Neckarsulm: Unfall beim Ein-/Ausparken – Verursacher gesucht Durch ein Unfallgeräusch aufmerksam wurde am Samstag um 03.00 Uhr eine Anwohnerin der Binswanger Straße. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie vor dem Haus noch einen ausparkenden dunkelfarbigen Kastenwagen erkennen. Bei der Überprüfung ihres vor dem Anwesen geparkten PKW Chevrolet konnte sie einen frischen Unfallschaden am linken Fahrzeugheck feststellen. Grüne Fremdlackantragungen konnten am Chevrolet gesichert werden. Am Verursacherfahrzeug müssten an der rechten Fahrzeugfront/Längsseite Beschädigungen sowie grau-silberne Lackantragungen vorhanden sein. Der Schaden am Chevrolet beträgt ca. 3 000 Euro. Hinweise auf das Unfallfahrzeug bzw. den Fahrer nimmt das Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132 93710 entgegen.

Möckmühl: Fußgänger und PKW-Fahrer gefährdet Mehrere Fußgänger und Fahrzeugführer wurden am Samstag gegen 20.15 Uhr im Verlauf der Straße Hahnenäcker durch die Fahrweise eines PKW Honda Civic gefährdet. Zwei 20 und 22 Jahre alte polnische Staatsangehörige fuhren abwechselnd vermutlich unter Alkoholeinwirkung und mit hoher Geschwindikgeit die Hahnenäckerstraße auf und ab. Ein Fußgänger wurde von dem PKW Honda sogar erfasst und verletzt. Bei den beiden Honda-Fahrern wurden Blutproben veranlasst. Zeugen des Vorfalls, insbesondere gefährdete Fußgänger und PKW-Fahrer werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132 93710 in Verbindung zu setzen.

Neckarsulm: Kinder auf dem Nachhauseweg von Mann angesprochen Zwei 11-Jährige wurden am Freitag gegen 18.15 Uhr auf ihrem Weg nach Hause im Verlauf der Badstraße von einem unbekannten Mann angesprochen. Die beiden Jungen kamen vom Freibad, als sie von einem ca. 50-jährigen Deutschen, der ihnen angeblich gefolgt war, angesprochen und nach einem Restaurant gefragt wurden. Nachdem sich der Heimweg der beiden getrennt hatte, sei der Mann weiterhin einem der beiden gefolgt und habe diesen erneut angesprochen. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen oder auf ähnliche Vorkommnisse nimmt das Polizeirevier Neckarsum unter Telefon 07132 93710 entgegen.

Hohenlohekreis

Öhringen: Einbruch Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag drang ein Unbekannter in eine als Lagerraum einer Pizzeria genutzten Holzhütte in der Rendelstraße ein. Der Täter entwendete Waren aus einem Kühlschrank im Wert von ca. 30 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Öhringen unter Telefon 07941 9300 entgegen.

Öhringen: Versuchte Gaststätteneinbrüche Bei zwei Gaststätten versuchten Unbekannte am Samstag in der Zeit zwischen 02.50 Uhr und 08.00 Uhr gewaltsam einzubrechen. In der Unteren Torstraße machten sich die Täter vergeb-lich an der Hintereingangstüre des Gasthauses zu schaffen, in der Ledergasse wuchtete der Täter an der Haupteingangstür der dortigen Gaststätte. Möglicherweise wurde er hierbei von einem durch den Lärm aufmerksam gewordenen Nachbarn gestört und flüchtete. Beschreibung des Tatverdächtigen: ca. 180 – 190 cm groß und sehr schlank; bekleidet mit ei-ner auffällig blauen Jacke mit rotem Streifen vom linken Ärmel über die Kapuze bis zum rechten Ärmel verlaufend. Weiterhin trug er eine graue Jogginghose und Handschuhe, das Gesicht war mit einem Tuch verdeckt. Hinweise zum Tatverdächtigen sowie über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeire-vier Öhringen unter Telefon 07941 9300 entgegen.

Öhringen: Einbruch in Getränkemarkt In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Unbekannte in einen Getränkemarkt im Gewer-begebiet Kuhallmand ein. Nachdem Aufhebelversuche an der Eingangstür misslangen, wurde das Rolltor am Hintereingang aufgewuchtet. Aus dem Verkaufsraum wurden Spirituosen im Wert von ca. 1 000 Euro sowie ein kleinerer Betrag an Wechselgeld entwendet. Hinweise über verdächtige Wahrnehmung nimmt das Polizeirevier Öhringen unter Telefon 07941 9300 entgegen.

Main-Tauber-Kreis Tauberbischofsheim: Gartenzäune beschädigt – Zeugen gesucht Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer beschädigte am Samstag gegen 0.45 Uhr in der Verlän-gerung der Eppstraße im Bereich der Kleingärten mehrere Gartenzäune. Nachbarn, die durch den Lärm aufmerksam wurden, trafen mehrere Jugendliche an. Diese sicherten zu, sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, was bislang jedoch nicht geschah. Sowohl die Unfallzeugen als auch der Unfallverursacher werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Wertheim-Mondfeld: Fahrzeug beschädigt Einen Schaden von etwa 1 000 Euro verursachte ein Unbekannter in der Nacht von Freitag auf Samstag an einem PKW BMW in der Ringstraße. Mit einem spitzen Gegenstand wurden die beiden linksseitigen Fahrzeugtüren mutwillig zerkratzt. Der schwarzfarbene BMW war ord-nungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342 91890 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/