POL-HN: PP Heilbronn, Stand 09.00 Uhr


Heilbronn (ots) – Stadt- und Landkreis Heilbronn Bad Rappenau: Einbruch Am 22.09.2017, gegen 03.10 Uhr, schlugen Unbekannte die Seitenscheibe einer Bäckereifiliale in der Wilhelm-Hauff-Straße ein, stiegen in den Innenraum und durchwühlten die Bäckerei. Die Kasse und die Spinde der Angestellten wurden gewaltsam geöffnet. Gestohlen wurde Bargeld in Höhe von wenigen hundert Euro.

Heilbronn: Betrunken ein bisschen falsch gefahren Am Sonntag, 24.09.2017, gegen 01.10 Uhr, stand eine Streife verkehrsbedingt an der Ampel in der Urbanstraße. Sie beobachteten, wie ein PKW Audi, von der Südstraße kommend, entgegen gesetzt der Fahrbahn in die Urbanstraße einbog und weiter in Richtung Wer-derstraße fuhr. Die Streife konnte den PKW mit Mühe und Not kurz nach der Einfahrt zur Wer-derstraße zum Stehen bringen. Beim Herantreten an den PKW und ansprechen des Fahrers wirkte dieser sichtlich alkoholisiert. Der Aufforderung aus dem PKW auszusteigen, konnte der Fahrer kaum nachkommen. Er fiel vom Fahrersitz auf die Straße. Ein unter großer Anstrengung durchgeführter Alkotest durch den 51-jährigen ergab dann einen Alkoholwert von über 2 Promille. Blutentnahme und Einbehalten des Führerscheines waren danach die logische Konsequenz.

Neckar-Odenwaldkreis Mosbach: Zeugen gesucht Am Samstag, 23.09.2017, wurde, in der Zeit von 09.30 Uhr und 16.30 Uhr, ein auf dem Park-platz der Pattberghalle in der Heidelberger Straße abgestellter VW beschädigt. Der weiße VW UP! Wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken angefahren. Die Beschädigung befindet sich an der rechten hinteren Stoßstange in einer Höhe zwischen 37 und 45 cm. Da sich bisher keine Hinweise auf den Verursacher ergeben haben, hofft das Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, auf Zeugen die Angaben zum Unfall machen können.

Osterburken: In den Straßengraben gefahren Am Samstag, 23.09.2017, gegen 20.50 Uhr, verständigte ein 27-jähriger die Polizei, weil er an-geblich mit seinem Pkw DB einem Tier ausgewichen ist und anschließend von der Fahrbahn abgekommen war. Wie die an der Unfallstelle eingetroffene Streife feststellte, war der Mann auf der L 582 von Osterburken nach Bofsheim unterwegs und kam in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach 50 Meter Fahrt im Straßengraben endete diese an einer Betoneinfassung. Dabei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer über 2 Promille hatte. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Hohenlohekreis Krautheim: Gefährliche Körperverletzung Am Sonntag, 24.09.2017, gegen 05.00 Uhr, kam es zwischen zwei Gruppen vor einer Disko-thek in der Jagststraße in Altkrautheim zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, welche schließlich in Handgreiflichkeiten endete. Ein 33-jähriger Mann welcher den Streit schlichten wollte, bekam von einem Unbekannten eine Flasche an den Kopf. Er erlitt eine Kopfplatzwunde Ein weiterer Schlichtungsversuch eines 34-jährigen endete für ihn mit einem Schlag auf die Nase. Die eingesetzte Streife konnte den Sachverhalt, die Anzahl weiterer Verletzten un die genauen Umstände nicht exakt ermitteln, weil bei Geschädigten und Zeugen wohl Alkohol im Spiel war und diese äußerst unkooperativ waren.

Main-Tauber-Kreis Weikersheim: Schwerer Unfall mit Motorrad Am 23.09.2017, gegen 16.05 Uhr, fuhr ein 28-jähriger mit seinem Krad KTM die K 2858 aus Richtung Gewerbegebiet “Tauberhöhe” kommend in Richtung Weikersheim. Auf dem leicht abschüssigen kurvenreichen Fahrbahnverlauf der Kreisstraße kam der Kradlenker infolge den Fahrbahnverhältnisse nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. An der Leitplanke kam das Krad zum Liegen. Der Fahrer erlitt durch den Aufprall gegen die Leitplanke schwere Verletzungen. Er wurde in eine Klinik eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Wertheim: Verkehrsschild auf der Straße Am Samstag, 23.09.2017, gegen 23.40 Uhr, teilte ein Zeuge über Notruf mit, dass in Wertheim Bestenheid, Bestenheider Landstraße, ein Verkehrsschild mit Betonsockel auf der Straße liegt. Er räumte das Hinweisschild auf den Campingplatz noch vor Eintreffen der Streife zur Seite. Das Schild, welches Unbekannte umgerissen hatten, ragte quer über den Radweg und auf die Fahrbahn. Durch dieses Hindernis wurde der Verkehr erheblich gefährdet. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

Lauda-Königshofen: Erst 14 aber 1,8 Promille Am Samstag, 23.09.2017, gegen 22.35 Uhr, stellt eine Streife des Polizeireviers Tauberbi-schofsheim eine deutlich angetrunkene Person, mit sehr jugendlichem Aussehen, vor dem Messegelände fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte, dass der 14-jährige Junge über 1,8 Promille hatte. Wie und wo der Junge den Alkohol getrunken hatte, konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Dafür konnte der Aufenthaltsort der Mutter ausfindig gemacht werden. Der Junge wurde in ihre Obhut überstellt.

Boxberg: Haus gerammt und abgehauen In der Zeit zwischen 20.09.2017, 14.00 Uhr und 23.09.2017, 14.00 Uhr, beschädigte ein Lkw beim rückwärts Rangieren ein Wohngebäude in der Brunnengasse in Unterschüpf. Der Lkw entfernte sich von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet hatte. An dem Gebäude wurde ein Dachsparren verdreht sowie Dachrinne und Fallrohr beschädigt. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel. 09341/810, hofft auf Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können.

Bad Mergentheim: An stationärem Blitzer gestürzt Am 23.09.2017, gegen 16.40 Uhr, befuhr ein 36-jähriger mit seiner Yamaha die B19 aus Rich-tung Bad Mergentheim in Richtung Stuppach. Auf Höhe des stationären Blitzers, kurz nach der Abzweigung Wachbach, leitete er ein Bremsmanöver ein, da er sich nicht sicher war, wie hoch die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich ist. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Krad, kam auf die Gegenfahrbahn und stürzte. Auf Grund seiner Schutzkleidung und Glück im Unglück wurde er nicht verletzt. Das Krad rutschte gegen einen entgegenkommenden Pkw Jaguar eines 66-jährigen. Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro, während am Ja-guar ein Schaden von ca. 5000,- Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016