POL-HN: Pressebericht des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Beiträgen aus dem Stadtkreis Heilbronn, dem Main-Tauber-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis und Hohelohekreis


Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Heilbronn (ots) – Stadt – und Landkreis Heilbronn Heilbronn: Verletzter Fahrgast in Linienbus Am Freitag, gegen 18.40 Uhr fuhr ein Linienbus auf der Busspur der Allee in Richtung Berliner Platz. Auf Höhe der Einmündung Schillerstraße bog ein neben dem Bus fahrender Pkw unvermittelt vom linken über den rechten Fahrstreifen der Allee nach rechts in die Schillerstraße ab, weshalb der Busfahrer stark abbremsen musste. Dadurch stürzte im Bus eine 66-jährige Mitfahrerin und zog sich so starke Rückenverletzungen zu, dass sie stationär im Krankenhaus behandelt werden musste.

Heilbronn-Böckingen: Fahrrad entwendet Ein mit einem Spiralschloss gesichertes weißes Mountainbike entwendeten unbekannte Täter am Freitag zwischen 08.00 und 16.30 Uhr. Das Fahrrad war vom Besitzer an das Geländer des Rangierbahnhofs in der Eisenbahnstraße gekettet worden. Da das massive Spiralschloss offensichtlich durch eine Vielzahl von Schlägen mit einem Beil zerhackt wurde, gehen die Beamten des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen davon aus, das dies nicht unbemerkt blieb. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, 07131/204060 zu melden.

Heilbronn-Böckingen: Mehrfamilienhaus nach Rauchentwicklung geräumt Am Samstagmorgen gegen 01.10 Uhr, kam es im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Großgartacher Straße zu einer massiven Rauchentwicklung. Durch die Feuerwehr wurden die Bewohner vorübergehend evakuiert, bis das Haus durchgelüftet worden war. Es stellte sich heraus, dass im Hausflur gelagerter Elektroschrott aus unbekannter Ursache Feuer gefangen hatte. Von den Bewohnern wurde niemand verletzt. Es entstand nur geringer Sachschaden. Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Unfallflucht in Parkhaus Am Freitag zwischen 09.25 und 10.50 Uhr wurde im Parkhaus Am Oberen Graben, auf dem Parkdeck der unteren Ebene, ein dort geparkter schwarzer VW Passat im Frontbereich erheblich beschädigt. Auf Grund der Höhe der Beschädigungen, geht die Polizei davon aus, dass sie von einem größeren Fahrzeug verursacht wurden, das nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle entfernt wurde. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Hohenlohekreis

Niedernhall: Frau bei Unfall schwer verletzt Am Freitag, gegen 14.00 Uhr, fuhr ein 80-jähriger Opelfahrer auf der Neufelser Straße. Zur gleichen Zeit hatte eine 61-Jährige die Fahrertüre ihres Ford geöffnet, um ihr Enkelkind auf dem Rücksitz zu sichern. Obwohl die Frau signalisiert hatte, dass sie die Türe schließen werde, damit der Opel ungehindert passieren kann, fuhr dieser so dicht an ihr vorbei, dass sie regelrecht zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt und mitgeschleift wurde. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass ihre Verletzungen so schwer sind, dass sie operiert werden muss.

Neuenstein: Straßensperrung hält Autofahrer nicht auf Am Freitag, gegen 16.00 Uhr hatten Mitarbeiter des Bauhofs Neuenstein die Bahnhofstraße abgesperrt, da ein Zelt für den am Wochenende stattfindenden Herbstmarkt aufgebaut wurde. Dies hielt einen älteren Herrn nicht davon ab, durch die gesperrte Straße zu fahren. Daraufhin wurde er von drei Bauhofmitarbeitern angehalten und aufgefordert, nicht durch das Zelt zu fahren. Mit der Begründung, er müsse zu einem nahe gelegenen Betrieb, gab er Vollgas und fuhr weiter. Die Bauhofmitarbeiter mussten zur Seite springen, um nicht umgefahren zu werden. Die Ermittlungen nach dem Autofahrer dauern noch an.

Main-Tauber-Kreis Tauberbischofsheim: Unfall mit verletztem Kradfahrer Am Freitag, gegen 19.35 Uhr kam es auf der Pestalozziallee zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Ein 52-jähriger Volvo Fahrer fuhr vom LIDL Parkplatz über den Bödeleinsweg an den Einmündungsbereich zur Pestalozziallee heran. Auf dieser fuhr von links kommend ein 36-Jähriger mit seinem Motorrad. Ohne dass es zu einer Berührung der Fahrzeuge kam, stürzte der Motorradfahrer nach einer Ausweichbewegung und zog sich schwere Verletzungen zu. Da es unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang gibt bittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09341/810 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016