POL-HN: Pressemeldung des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-OS: Osnabrück/Hellern: Kupferrohr von Kirchengebäude gestohlen - Polizei sucht ...

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Main-Tauber-Kreis

Königheim: Scheune brennt völlig aus
Mehrere Notrufe erreichten kurz nach Mitternacht die Polizei und Feuerwehr. Anrufer meldeten den Brand einer Scheune in der Weinstraße.
Von den Zeugen konnten starke Rauch- und Flammenentwicklung beobachtet werden, teilweise wurde ein Funkenflug von ca. 40 Metern Höhe beobachtet.
Das Übergreifen des Feuers konnte auf umliegende Wohngebäude verhindert werden.
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr räumten die benachbarten Gebäude, so dass alle Anwohner in Sicherheit gebracht werden konnten.
Ein Mann und eine Frau wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht.
Die Feuerwehr war mit einem massiven Kräfteaufgebot von über 100 Einsatzkräften vor Ort.
Erste Ermittlungen ergaben, dass in dem betroffenen Gebäude hauptsächlich Baumaterialien lagerten. Die Brandursache ist bislang noch völlig unklar.
Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 80.000 Euro.

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de