POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidium Heilbronn vom 23.06.2018, Stand 16.30 Uhr mit Meldung aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Main-Tauber-Kreis Königheim-Püllfringen: Scheune brennt nieder Eine Vielzahl von Notrufen erreichte die Feuerwehr und die Einsatzzentrale der Polizei am 23.06.2018 gegen 11.45 Uhr. Notrufer meldeten einen größeren Brand in der Dorfstraße, dort soll eine größere Scheune und noch kleinere Gebäudeteile lichterloh brennen. Aus noch nicht geklärter Ursache brannte die dort zu einem landwirtschaftlichen Anwesen gehörende Scheune und drei kleinere Nebengebäude nieder. Die FW versuchte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus und den nahen Kindergarten zu verhindern, was ihr zunächst auch gelang. Ca. 2 Stunden später kam es jedoch auch bei dem anliegenden Wohnhaus zu einem Feuerausbrauch. Grund hierfür, dürfte die enorme Hitzeentwicklung bei dem Scheunenbrand gewesen sein. Dieser wurde jedoch schnell unter Kontrolle gebracht und der Schaden am Wohnhaus ist eher geringerer Natur. Die Feuerwehen aus Hardheim, Königheim, Tauberbischofsheim, Pülfringen und Gissigheim waren mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz. Der Gesamtsachsachschaden dürfte sich auf mindestens 150.000 Euro belaufen. Die Feuerwehr musste aus Sicherheitsgründen Teile des ausgebrannten Scheunendaches abreißen. Die Feuerwehr stellt bis jetzt eine Brandwache.

Michael Phillipp

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016